Tori Amos im RadioKulturhaus: Scarlet´s Walk

Wien (OTS) - Vergangenen Dienstag präsentierte Tori Amos im RadioKulturhaus in der Wiener Argentinierstraße sechs Songs aus ihrem Ende Oktober erscheinenden Album "Scarlet´s Walk".****

Im Rahmen einer Promotion-Tour durch ganz Europa machte La Amos auch in Wien Halt und stand den Journalisten nicht nur Rede und Antwort zum neuen Album, sondern griff auch gleich in die Tasten des Klaviers im RadioKulturhaus.

Das Instrument, ein Konzertflügel der renommierten Wiener Firma Bösendorfer, das sonst von klassischen Musikern benutzt wird, wurde im FM4-Rahmen auch schon von Nick Cave gespielt, harmonierte aber insgesamt mit den Händen von Tori Amos natürlich besser, schließlich ist die inzwischen 39jährige Amerikanerin bekannt für ihre Leidenschaft für Pianos der Marke Bösendorfer. Ihr eigenes nennt sie ja liebevoll "Bösey".

Unvergleichliche Tori Amos

Das Klavier und zwei große Kerzenständer mit vielen weißen Kerzen drauf warten auf die unvergleichliche Tori Amos. Sie betritt die Bühne, setzt sich ans Piano und spielt "Scarlet´s Walk", den Titelsong vom neuen Album. Es folgen weitere "stripped down versions" von Stücken aus "Scarlet´s Walk"- die Songs "Mrs. Jesus", "Pancake", "Virginia", der Single-Vorbote "A Sorta Fairytale" und "Strange". Im Saal ist es so still, dass man eine Maus husten hören würde.

Trug Tori Amos beim Interview vor dem Auftritt noch Minirock und eine kaftan-artige Bluse, fürs Konzert schlüpfte sie in Jeans und ein einfacheres Oberteil.

Tori hautnah

Auch wenn Tori Amos bei diesem "secret gig" vor FM4-Gewinnern, Plattenhändlern und Journalisten (einer war sogar aus Genf angereist) keinen der Songs aus ihren bisherigen fünf Alben gespielt hat -schließlich handelte es sich um einen Promotion-Auftritt fürs neueste Album - für den FM4-Gewinner und Tori Amos-Fan Karl war es das Erlebnis, die Musikerin in diesem kleinen Rahmen "hautnah" spielen zu sehen und schon Ausschnitte aus dem neuen Album zu hören.

Tori-Fan Karl war extra aus Salzburg angereist. "Um 23.30 Uhr geht der letzte Zug von Wien zurück nach Salzburg, das wird sich ja hoffentlich ausgehen", meinte Karl vor dem Konzert. Und wenn nicht, er wäre auch bereit gewesen bis zum Morgen zu warten, auf den ersten Zug zurück. Und das, obwohl Karl um 8.00 Uhr morgens schon wieder bei einer Vorlesung auf der Uni sein mußte. Ein echter Tori Amos-Fan. "Mit dem Song "Cornflake Girl" (aus dem zweiten Tori Amos-Album "Under The Pink", 1994) bin ich ins Tori-Universum eingestiegen", erzählt FM4-Gewinner Karl.

Zum Signieren hat Karl das "Little Earthquakes"-Album mitgebracht. Wohlerzogen wie er ist, enterte er aber nicht die Bühne, um sich das Autogramm zu holen, aber leider kam Tori nicht mehr in den Saal, nachdem sie noch einige Publikums-Fragen beantwortete. Karl und einige andere FM4-Gewinner kamen letztlich aber doch noch zu signierten CDs, Fotos und Plakaten, die sie mitgebracht hatten, indem FM4-Mitarbeiterin Eva Umbauer die wertvollen Stücke nachher noch zu Tori in den Backstage-Bereich "schmuggeln" konnte.

Das Resümee

"I really liked the dramatic vibe of the show", sagt FM4-Kollege Steve Crilley nach dem Auftritt. Ein anderer Kollege, Michael Ho, hört sich währenddessen noch bei weiteren FM4-Competition-Gewinnern um, was sie so sehr an Tori Amos und ihrer Musik mögen. Die Antwort:
"Ihre emotionale Energie. So wie sie Klavier spielt und das Publikum auf ihre ganz eigene Weise bei den Konzerten miteinbezieht. Sie bringt mich - in einem positiven Sinn - zum Weinen. Was sie mit ihrer Stimme alles macht. Sie ist ein Gesamtkunstwerk."

Ein Interview mit Tori Amos und der Mitschnitt ihres RadioKulturhaus-Auftritts sind am Montag, 28.Oktober in der FM4-Homebase (ab 19.00 Uhr) zu hören. An diesem Tag erscheint auch das Album "Scarlet´s Walk".

Bildmaterial unter: FM4@ftp.orf.at/Bildarchiv/" target="_blank">ftp://fm4presse:FM4@ftp.orf.at/Bildarchiv/ Tori_Amos_1.jpg
Tori_Amos_2.jpg

Veröffentlichung für Pressezwecke honorarfrei ausschließlich im Zusammenhang mit Sendungen des ORF bei Urhebernennung: FOTO: ORF / ALI SCHAFFLER. Andere Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der Abteilung ORF/GÖK-Photographie. Copyright: ORF Photographie, Würzburggasse 30, A-1136 Wien Telefon:
+43 / (01) - 87878 - 14383

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4
Petra Havel
petra.havel@orf.at
Tel.: 01/501 01/16446

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0004