"Lange Nacht der Museen" auf Österreich 1 und im RadioKulturhaus

Wien (OTS) - Am Samstag, den 5. Oktober findet die dritte "Lange Nacht der Museen" in ganz Österreich statt. Österreich 1 berichtet ab 19.05 Uhr live bis in ca. ein Uhr morgens von den unterschiedlichen Aktivitäten und Events. Robert Bilek präsentiert den nächtlichen Streifzug durch Österreichs Museen.****

In der "Langen Nacht" präsentieren sich mehr als 300 Museen und Sammlungen von unkonventioneller Seite - mit Konzerten, Lesungen, Performances. Ö1 berichtet in der rund sechsstündigen Sondersendung in Zusammenarbeit mit den ORF-Landesstudios aus ganz Österreich -große Museen und vor allem kleinere, weniger bekannte Sammlungen werden vorgestellt. Die lange Museumsnacht auf Ö1 soll informativ, spannend, überraschend und unterhaltsam sein.

Einige der geplanten Programmpunkte auf Österreich 1:
- Live-Reportagen und Szene-Berichte u. a. aus dem Museumsquartier, dem Haus der Musik, und der Gemäldegalerie am Schillerplatz in Wien. - Akustische Rundgänge durch das Jüdische Museum Hohenems, das Robert-Musil-Literaturmuseum in Klagenfurt, das Steirische Weinmuseum Kitzeck u. v. a.
- Interviews mit Besuchern
- Diskussion mit den Museumsdirektoren Wilfried Seipel (Kunsthistorisches Museum Wien), Peter Noever (Museum für Angewandte Kunst Wien) und Gabriele Zuna-Kratky (Technisches Museum Wien) u. a. über die Zukunft der Museen im Multimediazeitalter und Chancen und Risken der Privatisierung.

Auch das RadioKulturhaus ist heuer wieder eine attraktive Station in der "Langen Nacht der Museen". Ab 18.00 Uhr können Besucher bei den halbstündlich beginnenden Backstage-Führungen ihr Radio "von innen" kennen lernen und eine optische und akustische Reise durch die Geschichte des Radios antreten. Das Erlebnisstudio bietet die Möglichkeit, selbst Radioreporter zu spielen. Einzelne Sender können besucht und die Radiomoderatoren bei der Arbeit beobachtet werden.

Zudem sind im Großen Sendesaal ab 18.00 Uhr Schmankerln der Rundfunkgeschichte aus dem ORF-Archiv zu sehen. U.a. die unvergessliche Heinz Conrads Sendung "Guten Abend am Samstag", sowie Ironisches und Humorvolles zu 60 Jahre Radio von Hannes Zell, oder zur Rundfunkreform von Hannes Rossacher und Rudi Dolezal.

Ab 22.00 Uhr gehört der Große Sendesaal ganz der Elektronischen Musik. Patrick Pulsinger und Erdem Tunakan, Elektronik-Fans schon lange ein Begriff und spätestens seit ihrem Schwanensee-Remix auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt, werden an diesem Abend, klassische Musikstücke neu bearbeiten - u.a. Camille Saint-Saens‘ "Karneval der Tiere" zusammen mit den Solisten des 1. Frauen-Kammerorchesters von Österreich unter der Leitung von Robert Lehrbaumer.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002