Neue Shoppingzone auf dem Portal www.Aon.at der Telekom

Austria Kombination aus e-Commerce und umfassendem Content

Wien (OTS) - Heute, am 2.Oktober 2002, geht die aktualisierte und weiterentwickelte Shoppingzone des Portals der Telekom Austria online. Für www.Aon.at/shopping hat Uptime Systemlösungen ein B2C2C System unter ausschließlicher Verwendung von Open Source-Komponenten entwickelt. Dies garantiert eine weltweit laufende Weiterentwicklung an allen zugrundeliegenden Bestandteilen dieser large-scale commerce-Plattform.

Als Systemhaus und Entwickler von Individualsoftware hat Uptime bereits früh (Anfang 1999) das wirtschaftliche Potential von Open Source Software (OSS) erkannt. Die der OSS zugrundeliegenden betriebswirtschaftlich nutzbaren Prinzipien deuteten bereits damals darauf hin, dass der Markt der proprietären Software massiv "überhitzt" war; eine Bereinigungsphase in Form einer Krise zeichnete sich ab. Wider Erwarten waren und sind es jedoch nicht Klein- und Mittelbetriebe, die sich dieser Mittel bedienen, sondern große Unternehmen wie Telekom Austria oder Bertelsmann. Das von Uptime Systemlösungen propagierte Konzept "Krisensicherheit durch Open-Source", sollte durch die weltweite Wirtschaftsentwicklung eine deutliche Bestätigung finden.

"Hier hat Telekom Austria erneut Weitblick bewiesen und auf das zukunftsweisende Konzept Open Source gesetzt", betont Nikolaus Kimla, Geschäftsführer von Uptime. "Wir haben da ebenso wenig Zweifel an der Zukunftsträchtigkeit des Projektes wie unser Auftraggeber Telekom Austria." Und Michael Fried, Geschäftsführer Media/Internet der Telekom Austria, bekräftigt: "e-Commerce wird im großen Stil kommen, auch wenn der erste Anlauf noch nicht alle Erwartungen erfüllt hat. Große Teile der Bevölkerung werden wie in einem Selbstbedienungsladen über das Internet einkaufen. Da heißt es die Position des Vorreiters einnehmen und unsere Plattform www.Aon.at weiter ausbauen"

Technisch etablierte Uptime ein Framework und ein methodologisches System zur erfolgreichen Umsetzung von Webportalen, Community- und Content-Management-Systemen, unter ausschließlicher Verwendung von Open Source-Software. Sowohl die Gestaltung des Portals selbst, als auch die der einzelnen Shops ist völlig flexibel. Die Mieter der online-Shops von Telekom Austria können ihre Shops vollständig online verwalten; vom Management des Sortiments über die Präsentation bis hin zu Bezahlungsmethoden lässt sich alles steuern.

Rückfragen & Kontakt:

UPTIME GmbH
http://www.uptime.at
Cathelijne Grobbee, PR-Marketing,
Uptime Systemlösungen
Tel: 713 61 80 15, n.kimla@uptime.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007