Aufgegebenes Fluggepäck wird bald ohne Ausnahme durchleuchtet

Frankfurt (OTS) - Eine EU-Verordnung schreibt vom kommenden Jahreswechsel an auf allen europäischen Flughäfen, also auch in Frankfurt vor, dass aufgegebenes Reisegepäck aufgrund verschärfter Sicherheitsmaßnahmen vor dem Einladen ins Flugzeug durchleuchtet werden muss.

Ratsam ist es deshalb, ab dem 1. Januar 2003 etwas mehr Zeit einzuplanen, bis sich die neuen Betriebsverfahren eingespielt haben. Die zusätzlichen Röntgengeräte sollen in beiden Frankfurter Terminals vor den Schaltern für das Einchecken installiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Fraport AG
Presse und Publikationen (VSP)
60547 Frankfurt am Main
Telefon: (0049 69) 6 90 - 7 05 55
Telefax: (0049 69) 6 90 - 5 50 71

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0010