Ö1-Redakteurin Ute v. Maurnböck-Mosser erhält "Journalistenpreis des Österreichischen Hilfswerks"

Wien (OTS) - Heute - Mittwoch, 2. Oktober - erhält Ö1-Redakteurin Ute v. Maurnböck-Mosser den Hauptpreis des "Journalistenpreises des Österreichischen Hilfswerks" für ihre Reportage "Die Supermärkte für die leeren Taschen". Der Preis wird heuer zum vierten Mal vergeben. Die Verleihung findet ab 19.00 Uhr im Wiener Hilfswerk, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien statt.****

Die Ö1-Sendung "Die Supermärkte für die leeren Taschen" von Ute v. Maurnböck-Mosser wurde am 3. Oktober 2001 erstmals ausgestrahlt. In dieser Reportage werden Sozialmärkte thematisiert: Initiativen, um auch sozial Benachteiligten zu dringend benötigten Gütern des Lebens zu verhelfen. Für Menschen an der Armutsgrenze bieten Sozialmärkte, wie sie etwa die Caritas betreibt, die Chance auf einen ganz kleinen Anteil an der Konsumgesellschaft. Und manche Firmen werden auf die Art auch noch sinnvoll Überschüsse los.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0004