Themen des 1.Europäischer Gesundheitskongresses München werden auch im Fernsehen diskutiert

München (OTS) - Der 1. Europäische Gesundheitskongress, der am kommenden Montag und Dienstag (7.-8.10.02) in München stattfindet, steht unter dem Motto "Intelligente Lösungen für das Gesundheitswesen". Dazu gehören Themen wie die Finanzierung des Gesundheitswesens, Private-Public Solutions sowie Themen zur Steigerung der Qualität der gesundheitlichen Versorgung für die Patienten. Um hierfür Lösungen zu finden und umzusetzen, ist eine breite und intensive Diskussion anzustreben.

Die patientenbezogenen Themen des Kongresses können daher erstmals - über die Kongressteilnehmer hinaus - von einem breiten Publikum verfolgt werden. So überträgt der europaweit empfangbare Bildungskanal BR-Alpha die Podiumsdiskussion zum Thema "Der informierte Patient: Chance oder Chaos?" in seiner Sendereihe "Alpha-Forum-Wissenschaft".

Darüber hinaus produziert "DIE SPRECHSTUNDE" des Bayerischen Fernsehens anlässlich des Kongresses eine Sendung zum Thema "Unsere Kinder - heute schon zu krank für morgen?"

Hier die Sendetermine:
BR-Alpha: Alpha-Forum-Wissenschaft
"Der informierte Patient: Chance oder Chaos?"
Teil 1: Mittwoch, 9. Oktober 2002, 20.15-21.00 Uhr
Teil 2: Mittwoch, 13. November 2002, 20.15-21.00 Uhr
Wiederholung am darauf folgenden Donnerstag, 13.00 Uhr
Gäste in der Sendung sind:
Ulrike Bartholomäus, Wissenschaftsjournalistin, FOCUS;
Dr. Erwin Kalbhenn, Kärntner Patientenanwalt;
Dr. Birgit Jäger-Glogauer, Medvantis Medical Services;
Dr. Ingrid Seyfarth-Metzger, Leiterin Qualitätsmanagement, Krankenhaus München-Schwabing; Peter Friemelt, Patientenstelle München;
Beat Fellmann, Vizedirektor, Klinik St. Anna, Luzern;

Moderation: Tobias Ranzinger, br-alpha.
Bayerisches Fernsehen (BR 3)
"DIE SPRECHSTUNDE"
"Unsere Kinder - heute schon zu krank für morgen?"
Dienstag, 8. Oktober 2002, 20.15-21.00 Uhr
Als Gäste werden erwartet:
Eberhard Sinner, Bayerischer Staatsminister für Gesundheit, Ernährung und Verbraucherschutz;
Dr. med. Irene Epple-Waigel, Schirmherrin der Stiftung Kindergesundheit;
Prof. Dr. Günter Neubauer, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Gesundheitskongresses;
Dr. med. Helmut Papst, Vizepräsident des Bayerischen Sportärzteverbandes;
Prof. Dr. med. Berthold Koletzko, Leiter der Abteilung Stoffwechselstörungen und Ernährung Haunersches Kinderspital, Universität München,
Moderation: Dr. Antje-Katrin Kühnemann, BR3

Rückfragen & Kontakt:

Veranstalter des 1. Europäischen
Gesundheitskongresses München: WISO S.E. Consulting GmbH,
Claudia Küng,
Joseph-Dollinger-Bogen 9, 80807 München,
Tel: +49-89-1894 5515, Fax: +49-89-1894 5560;
claudia.kueng@wiso-gruppe.de; http://www.gesundheitskongress.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009