Walser nennt Details zu "Die Glatze des Prometheus"

Wien (OTS) - Die Fortsetzung von Martin Walsers skandalisiertem Roman "Tod eines Kritikers" ist zuletzt in Gerüchte geraten. In der morgen erscheinenden NEWS-Ausgabe gibt der Autor Auskunft zu dem Werk, das die Ereignisse seit dem Erscheinen von "Tod eines Kritikers" thematisiert und den Titel "Die Glatze des Prometheus" trägt.

Laut Walser besteht das etwa 60 Seiten lange Manuskript, das diesmal keinen kriminalistischen Plot hat (in "Tod eines Kritikers" ging es um den scheinbaren Mord Martin Walsers an Marcel Reich-Ranicki) aus zwei Teilen: " Ein Monolog, Titel: ,Exzelsior’ und eine Farce, Titel: ,Die Glatze des Prometheus’. Der Monolog ist gerichtet an Hans Lach (Walsers Selbstporträt aus ,Der Tod eines Kritikers’, Anm.) von einem Gutmenschen, der davon schwärmt, wie schön es ist, gut zu sein. Dieser Monologist bzw. Gutmensch kommt auch schon im ,Tod eines Kritikers’ vor. Die Farce ist die szenische Darstellung des Medienbetriebs mit dem Personal des ,Prometheus’ von Aischylos."

Das Buch wird keinesfalls im Suhrkamp-Verlag erscheinen und kann laut Walser vorläufig überhaupt nicht publiziert werden:"Weil die Atmosphäre der Verdächtigungsbereitschaft und Verleumdung so ist, dass ich mit einer ruhigen, positiven Aufnahme dieses Textes jetzt nicht rechnen kann. Die Leute haben bei mir eine gewisse Tendenz, aus allem, was ich vorlege, Unterstellungen zu melken. Dass es so weit gekommen ist, können Sie für schrecklich halten, wenn sie wollen. Für mich ist das der Zustand." Und weiter: "Ich kenne mich nach dieser Kampagne ein bisschen besser aus als vorher. Da können Lehren nicht ausbleiben. Zum Beispiel bin ich vorsichtiger im Umgang geworden, auch mit Freunden. Aber natürlich, es bleiben ein paar übrig: Joachim Kaiser, Günter Grass und Adolf Muschg zum Beispiel."

"Tod eines Kritikers" ist derzeit in vierter Auflage auf dem Markt und hat 190.000 Exemplare verkauft.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002