Rauch-Kallat: Uni-Reform zeigt, wer bei Grünen wirklich das Sagen hat

Rot-Grün ist Gegenteil von Berechenbarkeit und Verlässlichkeit - dieses Experiment muss Österreich erspart bleiben

Wien, 2. Oktober 2002 (ÖVP-PK) "Dass der grüne Bundessprecher Alexander van der Bellen nach seinem Umfaller beim Thema Abfangjäger nun auch bei der Uni-Reform von den Fundamentalisten in seiner Partei auf Linie gebracht wurde, zeigt, wer bei den Grünen wirklich das Sagen hat: nämlich altlinke Ideologen, mit denen man einfach keine vernünftige Reformpolitik machen kann", sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Generalsekretärin Abg.z.NR Maria Rauch-Kallat. ****

"Dass die Grünen unbedingt in die Regierung wollen und daher bereit sind, ihre Werte, zum Beispiel in der Umweltpolitik, aufzugeben, ist nicht mehr wirklich neu. Dass sie aber mit ihrer Anpassung an die Sozialisten nun auch deren Zick-Zack-Kurs übernehmen, ist bemerkenswert. Insgesamt ergibt sich daraus: Rot-Grün ist das Gegenteil von Berechenbarkeit und Verlässlichkeit. Dieses Experiment muss unserem Land erspart bleiben", schloss die ÖVP-Generalsekretärin.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001