SAP beim Finanzsymposium Alpbach

SAP-Software unterstützt neue Richtlinie im Bankenwesen

Wien (OTS) - Am 16. Finanzsymposium Alpbach, vom 2. bis 4. Oktober 2002, präsentiert SAP Österreich Software-Lösungen für Unternehmen und Banken zur Anpassung an die Eigenkapitalrichtlinie Basel II sowie an die Vorschriften der International Accounting Standards (IAS). Basel II verschärft die Auflagen im Umgang mit Eigenkapital und Kreditrisiken. Mit der Übernahme der IAS vereinheitlicht die Europäische Union die Buchhaltungs- und Bilanzierungsvorschriften für börsennotierte Unternehmen. Das Finanzsymposium steht heuer unter dem Motto "Maßnahmen gegen die Basel II-Lücke".

"Durch Basel II ist im Kreditwesen eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen Banken und Unternehmen notwendig. Neben den üblichen Daten wie Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung, sind künftig auch Informationen über Positionierung, Strategien und deren Umsetzung gefordert. In diesem Zusammenhang müssen sich Banken und Unternehmen mit Key-Performance-Indicators auseinandersetzen, wie z.B. Marktpotential, Konkurrenzsituation, Stärken/Schwächen des Unternehmens oder Kundenzufriedenheit. Diese Daten und Fakten werden ebenso in die Bonitätsbeurteilung einfließen, wie die Qualität der Geschäftsprozesse, des Managements oder der Mitarbeiter. Ein in den Inhalten und in der Qualität verbessertes Berichtswesen wird daher zum "Muss". SAP hat die Tools, um diese Informationen zu sammeln, auszuwerten und in einer nachvollziehbaren Struktur abzubilden", so Dr. Ferdinand Hacker, Chief Financial Officer bei SAP für Zentral-und Osteuropa, der in Alpbach zum Thema "Reporting als Bonitätsfaktor" spricht.

Verbessertes Reporting mit mySAP Financials

mySAP Financials stellt umfassender Unternehmensdaten und Nutzung neuartiger Finanz-, Zahlungs- und Managementprozesse bereit. Dadurch kann das Finanz- und Rechnungswesen über die früheren administrativen Tätigkeiten hinaus zur Wertschöpfung für Kunden und Investoren beitragen.

mySAP Financials beruht auf modernster Internettechnologie und ist durch Offenheit und Flexibilität gekennzeichnet. Mit mySAP Financials können Kosten reduziert, Prozesse optimiert und Jahresabschlüsse in Rekordzeit erstellt werden.

Die Finanzlösungen von SAP ermöglichen durch den Einsatz neuer Analysewerkzeuge Abläufe im Unternehmen zu verbessern und die Effizienz zu erhöhen. Gleichzeitig liefern sie einheitlich und rasch Finanzdaten und Informationen über die Leistung einzelner Abteilungen, Produktgruppen und Märkte. Mit mySAP Financials bietet SAP eine Palette integrierter analytischer Anwendungen zur Geschäftsplanung und Simulation, für Strategie Management, zur Leistungsmessung, Geschäftskonsolidierung und für die Investor Relations. So stellen etwa Balanced Scorecards, Capital Market Interpreter und Kennzahlen- und Benchmarkanalysen den Geschäftsverlauf übersichtlich dar und ermöglichen so ein schnelles Reagieren auf unerwünschte Entwicklungen.

mySAP Banking auf Basel II abgestimmt

Die SAP-Branchenlösung mySAP Banking bildet alle Prozesse, die das operative Bankgeschäft, die Kundenbindung und E-Business betreffen, elektronisch ab. Mit dem Funktionspaket für Basel II von mySAP Banking erfolgt die Anpassung des Bankgeschäfts an die Eigenkapitalrichtlinie Basel II und an die Vorschriften der International Accounting Standards (IAS). Es unterstützt die vorschriftsmäßige Eigenkapitalberechnung und Risikokalkulation sowie den zugehörigen Überwachungs- und Offenlegungsprozess. Zudem bietet die Anwendung eine Datenbank für statistische Informationen zum Kreditrisiko des jeweiligen Bankkunden. Die Basel II-Funktionen lassen sich in eine umfassende Analyseplattform für das Risikomanagement inklusive Limitberechnung und Kreditbestandsverwaltung integrieren. Die IAS-Funktionalität unterstützt das Rechnungswesen sowohl auf Filial- als auch auf Konzernebene. Sie ermöglicht das Zusammenfassen von Einzelabschlüssen und automatisiert die sogenannte Intercompany-Verrechnung, die Währungsumrechnung sowie die Konsolidierung von Investitionen. Auf der Filialebene bietet die IAS-Applikation Nebenbücher zur Erfassung von Transaktionsposten sowie umfangreiche Auswertungsinstrumente. Die IAS stellen hohe Anforderungen an die Transparenz und Vergleichbarkeit von Konzernabschlüssen. mySAP Banking unterstützt börsennotierte Unternehmen dabei, diese internationalen Rechnungslegungsnormen zu erfüllen.

Als Bestandteil der E-Business-Plattform mySAP.com bietet die Branchenlösung mySAP Banking Werkzeuge und automatisierte Prozesse für alle Aspekte des Bankgeschäfts, von der Finanzbuchhaltung über die Kostenrechnung bis zu branchenspezifischen Instrumenten der Rentabilitäts- und Risikoanalyse sowie Anwendungen für Kundenbeziehungsmanagement und Kernprozesse im Bankenbereich.

IAS ab 2005, Basel II ab 2006

Die IAS sind in den Ländern der Europäischen Union ab 2005 verbindlich, Basel II tritt 2006 in Kraft. Doch schon heute beginnen die Finanzinstitute, ihre Prozesse im Risikomanagement und im Rechnungswesen umzustellen. Basel II verschärft die Auflagen im Umgang mit Eigenkapital und Kreditrisiken; mit der Übernahme der IAS vereinheitlicht die Europäische Union die Buchhaltungs- und Bilanzierungsvorschriften für börsennotierte Unternehmen.

SAP: Tradition im Rechnungswesen, Partner der Banken

Unternehmen auf der ganzen Welt schätzen SAP als kompetenten Berater im Finanz- und Rechnungswesen. SAP-Lösungen arbeiten parallel in mehreren Währungen und Sprachen und unterstützen die Rechtsvorschriften verschiedener Länder und Regulierungsbehörden. Allein in den letzten Jahren hat die SAP mehrere Tausend Unternehmen bei der Umstellung ihrer IT-Systeme auf den Euro begleitet.

Die SAP betreut mehr als 350 Banken in 56 Ländern. In Österreich zählen unter anderem die Bank Austria-Creditanstalt, die Bawag-PSK, die 3 Banken Gruppe, die Erste Bank, die OeNB, die Komunalkredit, die OeKB, die Raiffeisenbanken und die Volksbanken zu den Kunden. "Je näher Basel II und IAS rücken, um so häufiger wenden sich die Kreditinstitute an uns", beobachtet Ferdinand Hacker. "Wir werden konsultiert als kompetenter Ansprechpartner, der in Fragen der Datenqualität und der Systemintegration im Bankensektor hohes Fach-Know-how besitzt."

Rückfragen & Kontakt:

Ogilvy PR,
Petra Andrea Rotheneder,
Tel.: 01/90100-245,
petra.rotheneder@ogilvy.com

SAP Österreich GmbH,
Christian Taucher,
Tel.: 01/28822-387,
christian.taucher@sap.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAP0001