Freundschaftlicher Blitzbesuch in St.Pölten

Slowakischer Präsident Schuster bei LH Pröll

St.Pölten (NLK) - Zu einem spontanen freundschaftlichen "Blitzbesuch" bei Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll kam heute der Staatspräsident der Slowakischen Republik, Dipl.Ing. Rudolf Schuster, nach St.Pölten. Pröll unterstrich die Bedeutung von Kontakten und Gesprächen mit dem unmittelbaren Nachbarn in der derzeitigen Situation - die Slowakei hat Parlamentswahlen gerade hinter sich, in Österreich stehen sie bevor - und im Hinblick auf die EU-Erweiterung. Er informierte Präsident Schuster darüber, dass die Planungen für den Bau der Brücke bei Marchegg und für einen Gewerbepark auf niederösterreichischer Seite schon weit fortgeschritten sind und konzedierte der Region Preßburg wirtschaftliche Europareife. Auch Präsident Dipl.Ing. Schuster verwies auf die Bedeutung des Ausbaues der Verkehrsinfrastruktur. Niederösterreich sei für die Slowakei ein Nachbar, mit dem es viele Kontakte gibt, Landeshauptmann Pröll ein starker Partner, der "hält, was er verspricht".

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0013