Rieder zu Arbeitsmarkt: ÖVP-Polemik gegen Wien ist Boden entzogen

Wien (OTS) - "Die am Dienstag veröffentlichten Arbeitsmarktdaten haben der ÖVP-Polemik gegen Wien endgültig den Boden entzogen", bemerkte Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Dr. Sepp Rieder gegenüber der Rathauskorrespondenz. "Wien liegt bei einer Reihe wichtiger Arbeitsmarktdaten günstiger und in einzelnen Positionen gegen den allgemeinen Zunahmetrend", so Rieder. So hat Wien die drittniedrigste Zunahme der Gesamtarbeitslosigkeit gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Die Jugendarbeitslosigkeit der 15- bis 19jährigen ist gegenüber September 2001 in Wien um 10,1 Prozent gesunken. Demgegenüber ist dieser Wert in Gesamtösterreich um insgesamt 17,4 Prozent gestiegen.

"Das ändert nichts daran, dass die Situation am Arbeitsmarkt auch in Wien alles andere als zufriedenstellend ist. Wir werden daher unser Beschäftigungs- und Investitionsprogramm zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit weiter fortsetzen", schloss Rieder. (Schluss) mmr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
martin.ritzmaier@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020