Nürnberger: Versagen der Regierung wird immer deutlicher

Bartensteins Beschönigungen unglaubwürdig

Wien (FSG) "Das Versagen dieser Regierung in der Arbeitsmarktpolitik wird immer deutlicher, die Arbeitslosenzahlen sind jedes Monat alarmierender", sagt FSG-Bundesvorsitzender Rudolf Nürnberger zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktdaten.++++

Der so genannte "Arbeits"-Minister Bartenstein wird nicht müde, die heimischen Zahlen im internationalen Vergleich zu beschönigen", so Nürnberger. Als "gute Position" bezeichnet der Minister etwa Österreichs Platz bei der Jugendarbeitslosigkeit im internationalen Vergleich. "Die betroffenen Jugendlichen, die nicht wissen, was aus ihnen werden soll, können an ihrer Position wohl kaum etwas 'Gutes' sehen," sagt Nürnberger.

"Für die betroffenen Männer, Frauen und Jugendlichen sind internationale Vergleiche ohne jede Bedeutung," sagt der FSG-Chef weiter. "Von Bedeutung ist für sie allerdings, dass diese Regierung die Entwicklung zwar monatelang gesehen hat, aber nicht bereit war, Maßnahmen dagegen einzuleiten. Das Nulldefizit, das nie eines war oder die Anschaffung von Kampfjets waren dieser Regierung wichtiger als die Menschen im Land!"

FSG, 1. Oktober 2002
Nr. 078

Rückfragen & Kontakt:

FSG Presse
Tel.: 0664 6145 915

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001