FP-Madejski: Steffi Graf von Häupl enttäuscht!

Der SP-Läuferin fehlt in Kärnten "die Luft zum atmen"!

Wien, 01-10-2002 (fpd) - Mit Sicherheit enttäuscht über die mangelnde Kooperation und die Ignoranz der betreffenden Wiener SP-Gremien ist die österreichische Leichtathletik-Politikerin Steffi Graf, vermutete heute LAbg. GR Dr. Herbert Madejski.

Obgleich sie noch vor einigen Jahren erklärte, daß ihr in Kärnten durch den freiheitlichen Landeshauptmann "die Luft zum atmen" fehle, und sie sogar einen Vereinswechsel nach Wien (LCC) durchführte, hat Wiens SP-Kapo Häupl die Läuferin Graf nicht auf einer Wiener Liste kandidieren lassen und das österreichische Sportaushängeschild Graf muß sich nunmehr von den Kärntner Genossen von Listenplatz zu Listenplatz durchreichen lassen.

"Auch wenn dem vernehmen nach in der Wiener SPÖ andere Sportarten präferiert werden, so hätte Graf als Ausdauersportlerin für die Wiener Roten noch einiges bewegen können - zumindest wäre ihr, im Gegensatz zum jetzigen Wiener SP-Team, nicht vor dem Ziel die Luft ausgegangen", schloß Madejski. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 743

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002