Sir Peter Ustinov präsentiert im ORF Georg Rihas "Universum"-Doku über Schönbrunn

ORF 2 zeigt "Schönbrunn - Quelle der Schönheit" am 19. Dezember 2002

Wien (OTS) - Nach seinen Erfolgsdokumentationen über den Stephansdom und den Großglockner porträtiert Kamerakünstler Georg Riha für "Universum" nun ein weiteres Wahrzeichen Österreichs: Wiens Weltkulturerbe Schönbrunn. Als Präsentator der "Universum"-Produktion konnte Riha niemand Geringeren als Sir Peter Ustinov gewinnen. ORF 2 zeigt Rihas Film "Schönbrunn - Quelle der Schönheit", eine Koproduktion von Georg Riha FWG GmbH und ORF mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, am Donnerstag, dem 19. Dezember 2002, um 20.15 Uhr.

Georg Riha: Möchte Schönbrunn mit Hilfe eines Weltbürgers präsentieren

Für Georg Riha stellt Schönbrunn - angefangen vom eindrucksvollen Schloss über die prachtvollen Gärten bis hin zum ältesten Tiergarten der Welt - ein wesentliches Symbol Österreichs dar. "Schönbrunn hat", so Riha, "eine unendlich umfassende Geschichte". Mit Hilfe des Weltbürgers Sir Peter Ustinov möchte Riha "internationales Flair vermitteln, die international stark vernetzte Geschichte von Schönbrunn herausstreichen und eine Spur heitere Ironie hineinbringen".

"Schönbrunn - Quelle der Schönheit" - Traumreise durch Jahrhunderte österreichischer Geschichte

In Schönbrunn durchdringen einander Architektur und Park, Natur und Kunst. Das Schloss und seine Gärten sind feudales Spiegelbild seiner einstigen Bewohner, ein Zaubergarten voller botanischer Schätze und zugleich gezähmte Wildnis, die dem Herrschaftsanspruch der Habsburger über Mensch und Natur entsprach. Mit seiner einzigartigen Bildtechnik entführt Georg Riha die "Universum"-Fangemeinde auf eine Traumreise durch Jahrhunderte österreichischer Geschichte, von Maria Theresia bis Sisi.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001