Richard Schenz neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Austrian Research Centers

Seibersdorf (OTS) - In der Generalversammlung der Austrian
Research Centers Gmbh ARC vom 30. September 2002 wurde Generaldirektor i.R. Kommerzialrat Senator h.c. Dipl.Ing. Dr. Richard SCHENZ zum Mitglied des Aufsichtsrats der ARC einstimmig gewählt. In der anschließenden Aufsichtsratssitzung wurde Dr. Schenz zum Aufsichtsrats-Vorsitzenden, mit einer Stimmenthaltung (seiner eigener Stimme) bestellt.

Lebenslauf

Generaldirektor i.R.
Kommerzialrat Senator h.c.
Dipl.Ing. Dr. Richard SCHENZ
c/o OMV Aktiengesellschaft
A-1090 Wien, Otto Wagner Platz 5

geb. am 25. Jänner 1940 in Wien
verheiratet, 2 Kinder

Ausbildung

1959 - Matura HTL Wien 10 (Fachrichtung Elektrotechnik)
Studium an der Technischen Hochschule Wien (Technische Physik) 1964 - Akademischer Grad "Diplomingenieur"
Diplomarbeit auf dem Gebiet der Kernphysik im Reaktorzentrum der österreichischen Studiengesellschaft für Atomenergie in Seibersdorf

1965 - 1967 - Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ludwig-Boltzmann-Institut für Festkörper,Wien
1967 - Promotion zum "Doktor der technischen Wissenschaften" an der TU Wien

Disseration auf dem Gebiet der Tiefentemperatur und Festkörperphysik, eingereicht am Institut für Angewandte Physik der Technischen Universität Wien

1968 - Assistent am Institut für Angewandte Physik an der TU Wien

Beruflicher Werdegang

ÖMV Aktiengesellschaft, Wien:
1969 Technische Computerabteilung: Entwicklung von Computeranwendungen für dieRaffinerie und Produktionsplanung
1971 Produktionsplanung/Raffinerie-Erweiterung:
- Aufbau und Einsatz von Planungsinstrumenten zur wirtschaftlichen optimalen Gestaltung der Erdölverarbeitung
- Mitarbeit an der Konzeption und Verfahrensauswahl des Entschwefelungs- und Konversionskomplexes HDS-3,Vakuumdestillation-3, Claus-3 und Visbreaker

1979 - Leiter der ÖMV-Produktionsplanung (Rohöleinkauf/Raffineriefahrweise/Verkauf)
1985 - Titel "Direktor"
1988 - Mitglied des Vorstandes für den Bereich Erdölverarbeitung und Petrochemie
1989 - Nach Einführung einer divisionalen Struktur der ÖMV Aktiengesellschaft zuständig für: Rohstoff-Supply/ Raffinerie/Vertrieb/Petrochemie/Kunststoffe/Forschung/Engineering 1990 - Vorsitzender-Stellvertreter des Vorstandes und Titel "Generaldirektor-Stellvertreter"
1992 - Juli interimistische und ab September definitive Bestellung zum Vorsitzenden des Vorstandes und Titel "Generaldirektor"
1992 - Vorsteher des Fachverbandes der Erdölindustrie
1992 - Verleihung des Berufstitels "Kommerzialrat"
1996 - Präsident der Industriellenvereinigung - Landesgruppe Wien

1997 - Verleihung des akademischen Titels "Ehrensenator der TU Wien" 1999 - Verleihung des "Großen Silbernen Ehrenzeichens mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich"
2000 - Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich
2001 - Bestellung zum Kapitalmarktbeauftragten der Österreichischen Bundesregierung’Goldenes Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich"
2001 - Vorsitzender des Infrastrukturausschusses der Industriellenvereinigung
2002 - Berater der OMV AG
2002 - Chairman der "Transport Working Group" der UNICE (Dachverband der europäischen Industrie, Brüssel)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Roman Tronner
communication matters
A-1040 Wien, Kolschitzkygasse 15/14
T: +43/1/503 23 03 DW 26, F: +43/1/503 24 13
tronner@comma.at
http://www.communicationmatters.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMA0001