Ferrero-Waldner auf zweitägiger Reise in der Russischen Föderation

Gespräch mit Außenminister Iwanow und stv. Premierministerin Matwejenko

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner wird am morgigen Dienstag, den 1. September 2002 nach St. Petersburg reisen und im Rahmen ihres zweitägigen Arbeitsbesuches in der Russischen Föderation am darauffolgenden Mittwoch in Moskau eintreffen.

Sowohl in Sankt Petersburg als auch in Moskau wird Ferrero-Waldner mit hochrangigen Vertretern der russischen Politik zusammen treffen, wobei dem Gespräch mit Außenminister Igor Iwanow und einem Gedankenaustausch mit der stellvertretenden Premierministerin Walentina Matwejenko am Mittwoch in Moskau besondere Bedeutung zukommen.

In Sankt Petersburg wird Außenministerin Ferrero-Waldner nach einem gemeinsamen Arbeitsessen mit dem Gouverneur der Stadt Petersburg, Jakowlew Smolny, einen Vortrag an der St. Petersburger Staatlichen Universität zum Thema "Austria, the European Union and Russia" halten und im Anschluss daran die Österreich-Bibliothek besuchen.

Die Treffen mit dem russischen Außenminister Igor Iwanow und der stellvertretenden Premierministerin Walentina Matwejenko sind für den Mittwoch, den 2. Oktober in Moskau geplant. Hauptthemen der Unterredung mit den beiden namhaften Politikern werden neben der Bekämpfung des Terrorismus auch die Besprechung der Irakfrage sein. Zusätzliche Gesprächsthemen werden die Situation im Westlichen Balkan sowie die Erörterung bilateraler Themen, wie etwa die positive Entwicklung der österreichisch-russischen Wirtschaftsbeziehungen oder die Auszahlungen des Österreichischen Versöhnungsfonds an ehemalige russische Zwangsarbeiter sein. Nach den beiden Gesprächsterminen wird die Außenministerin ihre Rückreise nach Österreich antreten.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 53 115-3262
Fax: (++43-1) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001