METEO-data: der erste Wetterdienst mit UMTS-Technologie

Location based Service zeigt am Handy genau jenes Wetter an, wo man sich gerade befindet

Wien (OTS) - METEO-data Attnang-Puchheim, der erste private Wetterdienst im deutschen Sprachraum, ist - wie immer bei technischen Neuerungen - ganz mit vorne dabei: In dem vergangene Woche von der Mobilkom Austria präsentierten ersten UMTS-Netz Europas bietet METEO-data den Anwendern die Möglichkeit, sich jederzeit und überall einen Wetterbericht aufs Handy liefern zu lassen.

Bei dem von METEO-data gelieferten System handelt es sich um ein so genanntes "Location based Service", also um einen Dienst, der dem Benutzer eines UMTS-Handys immer genau für jene Gegend zur Verfügung steht, in der er sich gerade befindet. Ein Beispiel: Der Benutzer befindet sich gerade im Stadtzentrum von Villach und klickt in seinem UMTS-Handy den Button "Wetter" an. Er wird dann von dem System genau geortet und der Benutzer erhält eine punktuelle Wetterprognose aus dieser Region auf das Display seines Handys. Neben der Wetter-Karte des jeweiligen Bundeslandes gibt es Temperaturhinweise für den Tag sowie im Textfeld eine genaue Beschreibung des Wetters, das in dem Bundesland heute erwartet wird.

Die Wetter-Infos werden dem Handy-Benutzer in so klarem Grafik-Design aufs Handy geschickt (natürlich in Farbe), wie man dies aus dem Internet kennt. Die Benutzerführung ist so intuitiv, dass sich jeder sofort damit zurechtfindet.

METEO-data bietet neben den Wetterkarten für einzelne Bundesländer, für ganz Österreich und neben einer Europa-Wetterkarte aber noch einige weitere Features für das UMTS-Wetter: Natürlich kann man auf dem Display einzelne Regionen aktivieren, um noch weiter in die Landkarte hineinzugehen. Dort gibt´s dann eine Dreitages-Übersicht dieser engeren Region zu sehen. Darüber hinaus kann man sich aber auch eine Vorschau für Bundesland oder ganz Österreich geben lassen. Freizeitwetter, Segelwetter (auch hier entscheidet das System wieder selbst, welches Segelrevier präsentiert wird, indem es nach der Position des Handys den nächsten See auswählt, an dem auch gesegelt wird). Die Wasserwerte der Badeseen des Bundeslandes, in dem sich der Handy-User gerade befindet werden ebenso angezeigt wie Bergwetter, Schneehöhen der Skigebiete in dem Bundesland, das Biowetter sowie Informationen zum Pollenflug.

"Unser Wetterdienst ist sehr technologie-orientiert. Wir waren auch bei der Einführung von WAP gleich von Anfang mit dabei", erzählt Christian Brandstätter, Gründer des internationale Wetterdienstes. METEO-data richtet derzeit ein neues Warnsystem für Gemeinden und Firmen ein, das vor gefährlichen Unwettern warnt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter http://www.meteodata.com bzw. unter 07666 / 8799 - 12.

Rückfragen & Kontakt:

METEO-data Wetteranalysen Ges. m. b. H.
Günther FRANZ, Presseabteilung
A-4800 Attnang-Puchheim, Steinhüblstraße 1
Fon: +43 / 7674 / 63646 - 25 Handy: +43 / 664 / 323 36 29
Fax: +43 / 7674 / 63646 - 41
guenther.franz@meteodata.net
Web: http://www.meteodata.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WET0001