Getrennter Tarif bei WIENGAS

WIENGAS hat ab sofort aufgrund der Liberalisierung zwei Tarife: einen Tarif für die Energie Erdgas und einen für die Durchleitung des Erdgases (Netztarif)

Wien (OTS) - Der 1. Oktober 2002 ist Stichtag der Liberalisierung. WIENGAS hat es sich in der Vergangenheit immer zur Aufgabe gemacht, objektive Preisvergleiche durchzuführen. Damit konnten die Erdgaskunden jederzeit feststellen, wie ihr Lieferant im österreichischen Vergleich liegt.

Auch nunmehr bietet WIENGAS die derzeit geltenden Preise zur optimalen Vergleichbarkeit. Da es ab morgen möglich sein wird, den Gaslieferanten zu wechseln, werden die Preise des Unternehmens getrennt nach Energie und Netz aufgelistet. Ein derzeit aktueller Preisvergleich kann auf http://www.wiengas.at unter ViPress abgerufen werden.

Die Tarife werden in cent je m3 und in cent je kWh angegeben.

Ab 1. Oktober 2002 können also alle Kunden - so auch die Haushaltskunden - Ihren Energielieferanten frei wählen. Wenn dies der Konsument in Anspruch nimmt, so gibt es dafür ein genau festgelegte Regeln den Wechsel betreffend, wobei jedoch der Kunde darauf achten muß, dass er bereits einen neuen Energieliefervertrag abgeschlossen hat, um seine Versorgung sicherzustellen.

Was sind die Konsequenzen der Liberalisierung für den Kunden bzw. für das Unternehmen:

  • Gesellschaftliche Trennung der WIENGAS in einen Infrastrukturbereitssteller, der seitens der E-Control Tarife verordnet bekommt und in einen Energielieferanten - die WIENENERGIE VertriebsGmbH&Co.KG - der für die Energielieferung und die Energiepreise verantwortlich zeichnet.
  • Damit diese Aufgabentrennung in Netz und Energie funktioniert bzw. ein Versorgerwechsel für die Kunden ermöglicht wird, sind komplizierte EDV-Systeme vorzuhalten
  • Der Konsument hat ab 1. Oktober 2002 das Recht seinen Energielieferanten unter Einhaltung einer Frist von 8 Wochen zu wechseln, der Netzbetreiber bleibt gleich.
  • Für den Konsumenten wird es eine detaillierte Rechnung geben, nach wie vor eine Ansprechstelle in einem aus Kostengründen gemeinsam geführten Kundenbetreuungszentrum (CCC) - es wird also alles unternommen werden, um für den Kunden keine administrativen Hürden aufzubauen
  • In Folge der seitens der E-Control verordneten Tarife mußten die bestehenden Mengenzonen und einzelne Parameter (Meßpreis, Grundpreis) angepasst werden, wobei dies für den Kunden in Summe weitestgehend aufkommensneutral sein wird. Die daraus sich ergebenden minimale Rundungsdifferenzen betragen ca. +/- 0,5 EURO im Jahr.

Rückfragen & Kontakt:

WIENGAS GmbH
Martha Pospichal-Erdpresser
Pressereferentin
1080 Wien, Josefstädterstr. 10-12
Tel.: (01) 40128-2902
Fax: (01) 40128-99-2902
martha.pospichal@wiengas.at
http://www.wiengas.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0005