Arbeitslose und bfi Wien helfen Stadtgemeinde Ybbs

Stadtgemeinde Ybbs bitte um Hilfe bei Behebung der Hochwasserschäden.

Wien (OTS) - Arbeitslose Teilnehmer des bfi Wien Projektes
Arbeiten und Lernen leisten seit heute engagierte Hilfe.

Ca. 15 Langzeitarbeitslose und Notstandshilfeempfänger aus Wien haben heute Vormittag mit der Sanierung des Feuerwehrhauses, des Bauhofes und der Städtischen Busgarage der Stadtgemeinde Ybbs an der Donau begonnen.

Bei den Maler-, Schlosser- und Installationsarbeiten, die etwa zwei Monate dauern werden, unterstützen zwei Schlüsselkräfte die Teilnehmer des bfi Wien Projektes.

"Unsere Helfer sind sehr engagiert und mit vollem Einsatz dabei. Sie pendeln ab heute täglich mit dem Bus nach Ybbs, um ihren Beitrag am Wiederaufbau nach dem schrecklichen Hochwasser zu leisten.", so Heinrich Roubik, der Projektleiter des bfi Wien.

Der Bus wird vom WAFF finanziert. Für die Verpflegung der Gruppe sorgt die Stadtgemeinde Ybbs, die auch das Werkzeug zur Verfügung stellt. Ins Leben gerufen und organisiert hat das Bundesländer übergreifende Projekt das bfi Wien, dass auch ein Auge auf den erfolgreichen Ausgang hat.

Kontakt: Heinrich Roubik Tel + 43 664 111 85 86
bfi Wien, Projektleiter Arbeiten und Lernen

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Griehsler-Holstein
bfi Wien, Tel. +43 1 404 35/270 DW

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006