Gendamerieposten Schiefling ab Dienstag geschlossen

Strasser-Versprechen geplatzt. Sicherheit in Gefahr.

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Gendarmerieposten in Schiefling gehört
ab Dienstag der Vergangenheit an, da er mit Wirkung erster Oktober aufgelöst wird. Durch die Schließung werden im Überwachungsgebiet Schiefling und Reifnitz künftig weniger Gendarmen die Sicherheit der Kärntner Bevölkerung gewährleisten. Am ersten November folgt die Schließung des Gendarmerieposten in Rattendorf. Bis Jahresende werden weitere sieben Posten geschlossen, im nächsten Jahr sind weitere Auflösungen zu erwarten. "Weniger Personal und Kürzungen bei den Überstunden schafft in der Bevölkerung Verunsicherung und demotiviert die Exekutivbeamten", so der Sicherheitssprecher der SPÖ-Kärnten Rudolf Schober und Landesparteiobmann Peter Ambrozy.

"Die Versprechen von Innenminister Strasser gehen ins Leere. Während in Hochglanzbroschüren behauptet wird, Haider habe von Strasser die Zusage bekommen, es werde kein Gendarmerieposten geschlossen, ist die Realität eine andere. So kann es nicht weitergehen. Langsam wird es kritisch. Die Einsparungen gehen auf Kosten der Sicherheit unseres Bundeslandes", Schober abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Pressereferent
Mario Wilplinger
Tel.: 0463/57788-76

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001