LEOPOLD FIGL WÄRE AM 2. OKTOBER 2002 HUNDERT JAHRE ALT GEWORDEN

ÖVP-Parlamentsklub veranstaltet Feierstunde zu Ehren des großen österreichischen Politikers

Wien, 30. Oktober 2002 (ÖVP-PK) Übermorgen, Mittwoch, wäre der große österreichische Politiker und Bundeskanzler "der ersten Stunde", Leopold Figl, hundert Jahre alt geworden. Aus Anlass dieses Gedenktages an den großen Österreicher und Mitbegründer der ÖVP veranstaltet der ÖVP-Parlamentsklub am Mittwoch eine Feierstunde im Nationalrats-Sitzungssaal im Parlament. Zu dieser Feierstunde kommen neben den Spitzen der heimischen Innenpolitik und Gesellschaft auch Mitglieder der Familie Figls, so seine Schwester, seine Tochter, zwei Enkelinnen und ein Enkel des ehemaligen Bundeskanzlers der Zweiten Republik. ****

Die Feierstunde wird am Mittwoch, den 2. Oktober 2002, um 10.00 Uhr im Nationralrats-Sitzungssaal durch den Dritten Präsidenten des Nationalrates, Dr. Werner Fasslabend, eröffnet. Die Laudatio an den großen österreichischen Politiker Leopold Figl hält Nationalratspräsident Dr. Heinz Fischer. Als Zeitzeuge kommt der ehemalige niederösterreichische Landeshauptmann Ökonomierat Andreas Maurer zu Wort. Die Festansprache dieser Feierstunde hält ÖVP-Bundesparteiobmann Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel.

Im Anschluß an diese offizielle Feier wird in der Säulenhalle des Parlaments eine Ausstellung über Leopold Figl eröffnet.

Nachstehend die wichtigsten Stationen im Leben von Leopold Figl:

Figl wurde am 2. Oktober 1902 in Rust im Tullnerfeld geboren.
1933 wurde er Direktor des Niederösterreichischen Bauernbundes; 1938 bis 1943 war Figl Häftling im Konzentrationslager Dachau,
1944 bis 1945 im Konzentrationslager Mauthausen.
1945 wurde Figl zum Mitbegründer der ÖVP.
1945 bis 1953 war Figl der erste Bundeskanzler der Zweiten Republik, 1953 bis 1959 Außenminister,
1959 bis 1962 Präsident des Nationalrats und
1962 bis 1965 Landeshauptmann von Niederösterreich.
Leopold Figl verstarb am 9. Mai 1965 in Wien.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001