Verleihung des 4. JournalistInnenpreises des Österreichischen Hilfswerks am 2.10.2002

Ö1 gewinnt Hauptpreis mit Ute v. Maurnböcks "Supermärkte für leere Taschen"

Wien (OTS) - Zum vierten Mal verleiht das Österreichische
Hilfswerk am Mittwoch den 2.Oktober seinen JournalistInnenpreis. Diesjährige Gewinnerin ist Mag. Ute v. Maurnböck (ORF) mit ihrer Ö1-Reportage "Supermärkte für leere Taschen". Weitere PreisträgerInnen sind Redaktionsteam Welt der Frau mit der Serie "Kind und Karriere" und Christopher Wurmdobler vom Falter mit seinem Beitrag "Böse Worte - das Tourette-Syndrom".

Die Preisverleihung findet am 2.10.02, ab 19.00h im Wiener Hilfswerk, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien.

Anliegen des Hilfswerks mit seinem über 10.000 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Förderung journalistischem Sozialengagements. Üblicherweise stehen Themen aus dem Sozialbereich nicht so sehr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. "Es ist wichtig für eine Gesellschaft", so Hilfswerk-Geschäftsführer Walter Marschitz, "sich mit den sozialen Fragen ihrer Zeit auseinander zu setzen. Medien haben hier eine bedeutende Rolle, unser Preis soll Anerkennung für die Leistung und das Engagement der JournalistInnen in diesem Bereich sein."

Die Auswahl der PreisträgerInnen wir durch eine Jury getroffen, der unter anderem Dr. Manfred Jochum (freischaffend), Dr. Verena Kienast (Pro Care), o.Univ.Prof.Dr. Wolfgang Langenbucher (Inst.f. Publizistik), Dr. Meinrad Lehofer (Geschäftsführer des Kuratoriums für Journalistenausbildung in Salzburg) angehören.

Der Hauptpreis ist mit 2.000.- EUR dotiert, die Förderpreise mit jeweils 750.- EUR. Für den JournalistInnenpreis 2003 können ab sofort Reportagen und Features, die sich mit Themen aus den Bereichen "Gesundheit, Familie und Soziales" in Österreich beschäftigen. Sie müssen zwischen dem 1. Jänner und 31. Dezember 2002 in einem periodischen österreichischen Printmedium publiziert oder im Radio gesendet worden sein.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Hilfswerk - Bundesgeschäftsstelle
Christoph Mühlbacher
Tel.: 01/40442 12 Mobil: 0676/8787 60204
muehlbacher@oesterreich.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001