Wirtschaftsbund will KMU fit für Basel II machen

Wien, 27. September 2002 (ÖWB) Trotz einiger Reformen in den letzten Jahren weisen Österreichs Unternehmen nach wie vor eine wesentlich geringere Eigenkapitalausstattung auf als ihre europäischen Mitbewerber. Laut einer Erhebung der KPMG rangiert Österreich mit einer Eigenkapitalquote von 28 Prozent nur an vorletzter Stelle. Gleichzeitig greifen 65 Prozent der heimischen Betriebe auf Kredite zurück, in der EU sind es hingegen nur 46 Prozent. Umgekehrt ist externes Risikokapital nur für ein Prozent der heimischen KMU relevant aber für neun Prozent in der EU. Diese Zahlen präsentierte heute, Freitag, der Österreichische Wirtschaftsbund bei seinem Wirtschaftskongress im Palais Ferstel. ****

Eine der Ursachen liege im unterentwickelten heimischen Kapitalmarkt, durch den Chancen auf Wachstum und Beschäftigung verloren gingen. Der Wirtschaftsbund will hier gegensteuern, da der Stellenwert des Beteiligungsmarktes für die Finanzierung von Innovationen in Zukunft noch weiter zunehmen werde.

Gerade in Hinblick auf Basel II seien zusätzliche Schritte notwendig, so der Wirtschaftsbund.
So könne die Eigenkapitalausstattung durch eine steuerliche Begünstigung der nicht entnommenen Gewinne (Gleichstellung mit Endbesteuerung bei Kapitalveranlagung) bzw. die Beseitigung der Sondergewinnbesteuerung der fiktiven Eigenkapitalzinsen gestärkt werden.

Weiters sollte mit einem Ausbau des Instruments der Mittelstandsfinanzierung durch die Ausdehnung der steuerlichen Begünstigung auf Venture Capital Gesellschaften, die in junge und innovative Unternehmen investieren sowie mit der Einführung eines Beteiligungsfreibetrages für Business Angels, der Beteiligungsmarkt forciert werden.

Anerkennung finden das Kapitalmarktoffensivegesetz und die Konjunkturpakete der Bundesregierung, die als "erste Schritte zur Belebung des Kapitalmarkts" gesehen werden.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Bundesleitung/Presse
Tel.: (++43-1) 505 47 96 - 30
t.lang@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0004