Wiener ÖVP: "Rathaus vernachlässigt Lehrlinge"

Wien (OTS) - Die Spitzenfunktionäre der Wiener Volkspartei, Landesparteiobmann Staatssekretär Dr. Alfred Finz und Klubobmann Dr. Mathias Tschirf sagten am Freitag in einem Pressegespräch, das Wiener Rathaus "lasse die Lehrlinge im Regen stehen". Während die Bundesregierung in der letzten Parlamentssitzung eine Lehrlingsinitiative gestartet habe, geschehe in Wien nichts. Tschirf sprach von einer dramatischen Situation. Mitte September stünden 2.190 Lehrstellensuchende 347 offenen Stellen gegenüber. In Wien bestünde dringender Handlungsbedarf. "Nur auf den Bund zu schimpfen bringe für die Jugendlichen keine Hilfe".

Konkret fordert die Wiener ÖVP spezielle Anreize für die Betriebe, die öffentliche Aufträge erhalten, wenn sie zusätzlich Lehrlinge aufnehmen. jeder Betrieb, der mehr Lehrlinge als im vergangen Jahr aufnehme, solle eine Prämie von 730 EUR erhalten. Außerdem sollte Wien die Kommunalsteuer für Lehrlinge erlassen, sowie die Berufsschulkosten ersetzten.

Weitere Informationen: ÖVP-Wien, Tel.: 515 43 0, mailto:
info@oevp-wien.at, Internet: http://www.oevp-wien.at/
(Schluss) fk/bs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
kuc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015