Bures: ÖVP-Aufruf zu gefälschten Leserbriefen: "In der ÖVP regiert die Panik"

Wien (SK) Der SPÖ wurde eine parteiinterne E-Mail der
ÖVP-Wien zugespielt, worin alle Mitarbeiter, Funktionäre und Mandatare zu einer Hetz-Kampagne gegen das SPÖ-Kampagnenzentrum aufgerufen und dringend aufgefordert werden, eine Leserbrief-Flut an österreichische Zeitungen - vorzugsweise an die "Presse" und die "Kronen Zeitung" - zu verschicken. Eine genaue Anweisung, wie man Leserbriefe schreibt, ist angefügt. Zum Beispiel gibt die ÖVP ihren Leserbrieffälschern den Rat: "Eigene Formulierungen verwenden, denn so wird ein Leserbrief authentisch." ****

SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures sieht in dieser "Verzweiflungsaktion der ÖVP ein Zeichen der Hilflosigkeit und der Panik". Gut sei allerdings, dass diese ÖVP-Info-Mail in die Öffentlichkeit gelangte. "Denn jetzt wissen wir wenigstens, wie echt und authentisch allfällige Schimpftiraden gegen das SPÖ-Kampagnenzentrum sind", sagte Bures.

Auf Anfrage im Pressedienst der SPÖ erhalten Sie gerne eine Kopie der sehr informativen Info-Mail der ÖVP. (Schluss) ml

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011