Haupt: Freue mich über die einstimmig erfolgte Zustimmung zum Behandlungsbeitrag-Ambulanz im Bundesrat

Wien (BMSG/OTS) - Der Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen, Mag. Herbert Haupt, freut sich über die Zustimmung zum Behandlungsbeitrag-Ambulanz im Bundesrat quer durch alle Fraktionen.****

"Für mich ist es ein Beweis dafür, dass die neu hinzugefügten Ausnahmetatbestände die Akzeptanz des Behandlungsbeitrages-Ambulanz deutlich erhöhen werden", betonte Haupt. Die nunmehrige Regelung komme den Interessen der Patientinnen und Patienten noch mehr entgegen und entspreche auch den Forderungen des Verfassungsgerichtshofes. Er, Haupt, hoffe, dass der einstimmig zustande gekommene Beschluss den Behandlungsbeitrag-Ambulanz aus der öffentlichen Diskussion herausnehmen werde.

"Unser hochwertiges Gesundheitssystem sollte nicht permanent krankgejammert werden", denn dafür gebe es nicht den geringsten Anlass, so Haupt abschließend. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für soziale Sicherheit und
Generationen
Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: (++43-1) 71100-6440
gerald.grosz@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002