1.Europäischer Gesundheitskongress 7.-8.10.2002: "Private-Public Solutions: Intelligente Lösungen für das Gesundheitswesen"

München (OTS) - 14 Tage nach den Wahlen wird Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber am 7. Oktober 2002 die Eröffnungsrede zum 1. Europäischen Gesundheitskongress in München halten: "Für eine grundlegende Gesundheitsreform in Deutschland mit europäischer Perspektive".

Allgemein steht der zweitägige Kongress unter dem Motto "Private-Public Solutions: Intelligente Lösungen für das Gesundheitswesen". Das heißt, der thematische Schwerpunkt liegt auf der deutschen und europäischen Gesundheitspolitik, auf fachlichen Fragen aus dem Krankenhauswesen, der Rehabilitation und der Kur.

Damit steht auch die Gesundheitspolitik der deutschen Nachbarländer auf dem Programm: So stellt zum Beispiel Univ.-Prof. Dr. Reinhart Waneck, Staatssekretär für Gesundheit im Bundesministerium für Soziale Sicherheit und Generationen, die Situation in Österreich dar; Dr. Philipp Stähelin, Mitglied des Ständerates, wird die Sicht der Schweiz, Dr. Günther Andergassen, Ressortdirektor für das Gesundheitswesen, die Sicht Südtirols/Italiens erläutern.

Am 2. Tag des Kongresses wird Horst Seehofer, Bundesgesundheitsminister a.D., außerdem im Detail über mögliche "Wege aus der Gesundheitsfalle" sprechen.

Veranstalter: WISO S.E. Consulting GmbH,
Karten für EURO 464 sind beim Kongressbüro unter Tel. (0049)-(0)30-42 02 81 84 erhältlich.Weitere Informationen zum Programm unter http://www.gesundheitskongress.de

Begleitende Pressekonferenzen finden - wie der Kongress - im Tagungshotel Hilton München Park, Am Tucherpark 7, 80558 München, statt:

7.10.2002, 11:25 Uhr - Eröffnungspressekonferenz des 1. Europäischen Gesundheitskongresses München

  • Christa Stewens, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen
  • Ulf Fink, Initiator des 1. Europäischen Gesundheitskongresses München; Gesundheitsexperte
  • Univ.-Prof. Dr. Günter Neubauer, Wissenschaftlicher Leiter des Kongresses; Institut für Gesundheitsökonomie, Universität der Bundeswehr München 8.10.2002, 10:35 Uhr - Pressekonferenz - "Wege aus der Gesundheitsfalle"
  • Horst Seehofer, Mitglied des Bundestages, Bundesminister für Gesundheit a.D.
  • Univ.-Prof. Dr. Günter Neubauer, Wissenschaftlicher Leiter des Kongresses; Institut für Gesundheitsökonomie, Universität der Bundeswehr München
  • Ulf Fink, Initiator des 1. Europäischen Gesundheitskongresses München; Gesundheitsexperte

Abdruck honorarfrei; Belegexemplare erbeten.

Pressekontakt/Presseanmeldung:

Rückfragen & Kontakt:

WISO S.E. Consulting GmbH,
Claudia Küng,
Joseph-Dollinger-Bogen 9, 80807 München,
Tel: (0049)-(0)89-18 94 55 15,
Fax: (0049)-(0)89-18 94 55 60,
claudia.kueng@wiso-gruppe.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0008