Frauen- und familienfreundliche Betriebe in NÖ gesucht

Wettbewerb noch bis Ende September

St.Pölten (NLK) - Niederösterreich sucht wieder seine frauen- und familienfreundlichsten Betriebe: Im Rahmen der Initiative "Taten statt Worte" werden jedes Jahr jene Betriebe gesucht, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern. Familienfreundliche Maßnahmen wie beispielsweise flexible Arbeitszeitgestaltung, Weiterbildungsmöglichkeiten oder Unterstützung für den Wiedereinstieg steigern die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Teilnehmen kann jeder Betrieb, jede öffentliche Institution und jede Non-Profit-Organisation, die familienfreundliche Maßnahmen setzt. Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind das "Herzstück" jedes Betriebes. Somit lohnt es sich, entsprechende frauenfreundliche Maßnahmen zu setzen. Den Wettbewerbs-Teilnehmern winken wertvolle Preise und natürlich ein Imagegewinn.

Nähere Informationen und Teilnahme: Interessenvertretung der NÖ Familien, Telefon 02742/9005-16495, Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer. Einsendeschluss ist der 30. September.

Familienfreundlich sollte auch die Gastronomie sein: Gastwirte können sich mittels einer Checkliste testen lassen. Die Checkliste ist ebenfalls bei der Interessenvertretung der NÖ Familien erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Interessenvertretung der NÖ Familien
Telefon 02742/9005-16495

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004