Knotzer: Autobahnbaustelle Guntramsdorf bis 2006 inakzeptabel

Sanierung und Ausbau der A2 muss rascher umgesetzt werden

St. Pölten, (SPI) - "Die Generalsanierung und der Ausbau der Südautobahn von Guntramsdorf bis Wien muss rascher umgesetzt werden. Es ist für die Autofahrer unzumutbar und völlig inakzeptabel, dass dieses Projekt erst bis zum Jahr 2006 gänzlich fertiggestellt werden soll", betont Landesrat Fritz Knozter. "In einer Zeit, in der die Technik es uns ermöglicht, Unvorstellbares zu leisten und zu schaffen, wird es wohl auch lösbar sein, die Sanierung eines Autobahnabschnittes in wesentlich kürzerer Zeit zu verwirklichen", so Knotzer weiter.****

Seit Anfang April wird die Südautobahn im Bereich von Guntramsdorf auf eine Länge von 7 km saniert und um einen vierten Fahrstreifen je Fahrtrichtung erweitert. Nach dem stetigen Anstieg des Verkehrsaufkommens wäre diese Maßnahme schon vor Jahren notwendig gewesen. "Der Autobahnabschnitt von Guntramsdorf bis zur Wiener Stadtgrenze ist auf Grund der hohen Anzahl an Fahrzeugen, die dieses Teilstück täglich passieren, hoffnungslos überlastet. Deshalb kommt der Ausbau der A2 sicherlich um 10 Jahr zu spät. Jetzt im Jahr 2002 ist diese Ausbaumaßnahme zu wenig, denn um eine echte Entschärfung der Verkehrssituation auf der A2 in Niederösterreich herbeiführen zu können, ist es notwendig, dass die Südautobahn zumindest bis Baden auf vier Fahrspuren pro Fahrtrichtung ausgebaut wird", fordert Landesrat Knotzer.
(Schluss) as

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Knotzer
Alexander Steiner
Tel: 02742/9005 DW 12795

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003