"Eine Chance für Wien": Aktuelle Stunde zum "Abgang der FPÖVP-Bundesregierung" im Wiener Gemeinderat morgen Donnerstag

Oxonitsch: "FPÖVP-Beschäftigungspolitik hat auch Wien schwer geschadet"

Wien (SPW-K) - "Der Abgang der schwarzblauen Bundesregierung ist eine Chance für Wien", ist der Vorsitzende des Wiener SPÖ-Gemeinderatsklubs, Christian Oxonitsch, überzeugt. "Denn der Schaden, der Wien durch Einsparungen und Kürzungen entstanden ist, ist besonders hoch!" Deshalb gibt es dazu morgen Donnerstag eine Aktuelle Stunde im Wiener Gemeinderat: Auf Antrag der SPÖ wird zum Thema "Der Abgang der schwarzblauen Bundesregierung - eine Chance für Wien" diskutiert. ****

"Für Wien kann es nach dem Abgang von Blauschwarz nur besser werden", so Oconitsch. "Durch Einsparungen des Bundes in der Verwaltung, durch die völlige Vernachlässigung von Infrastrukturprojekten, durch fehlende Mittel aus der AMS-Reserve und durch die mangelnde Einsicht, dass zusätzliche Mittel in Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und ältere ArbeitnehmerInnen investiert werden müssen, sind tausende Arbeitsplätze verloren gegangen. Diese gezielte Politik gegen Wien werden morgen auch die KollegInnen von FPÖ und ÖVP zu erklären haben!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Mobil: 0699/1 944 77 40
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001