VOR Award 2002 vergeben

Die Ergebnisse der Fahrgastzufriedenheitsmessung 2001

Wien (OTS) - Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) - so Geschäftsführer Direktor Manfred Novy - führt seit dem Jahr 1997 regelmäßig in Jahresabständen Erhebungen über die Fahrgastzufriedenheit durch, die entsprechend statistisch ausgewertet werden. Die Ergebnisse für 2001 liegen nunmehr vor, seit dem letzten Jahr wird auf deren Basis der "VOR Award" an die beste Regional-Buslinie und an das bestbewertete Verkehrsunternehmen vergeben. Die offizielle Preisvergabe erfolgte am Dienstag in Tulln, die Überreichung nahm in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll der Bürgermeister der Stadt Tulln, Wilhelm Stift, vor. Was nicht ganz von ungefähr kam, erhielt doch die VOR-Linie "440", der von Post-Bus geführt Stadtverkehr Tulln, den Preis, den die Vorstandsdirektorin der Postbus AG., Dkfm. Wilhelmine Goldmann, entgegennehmen konnte. Den Preis für Verkehrsunternehmen erhielt die Wiener Lokalbahnen AG, überreicht bekam ihn Direktor DI Dr. Josef Pelz.

Der VOR, der größte Verkehrsverbund Österreichs - Einzugsgebiete sind Wien, Niederösterreich und das Burgenland, die nach dem Ausscheiden des Bundes auch die alleinigen Gesellschafter sind -führt seit Jahren die Befragungen über die Zufriedenheit seiner Fahrgäste durch, was insofern besonders zeitgemäß und wirkungsvoll erscheint, weil die Erhebungen direkt im Bus erfolgen. Im Jahr 2001 wurden (alle Zahlen gerundet) auf 160 Linien bei 14.500 Fragebögen ausgegeben, der Rücklauf betrug 13.600. Die Gesamtbewertung (es gibt auch Einzelbewertungen für Fahrerfreundlichkeit, Komfort, Sauberkeit, Pünktlichkeit etc.) ergab - bei Noten von 1 (beste) bis 5 - 1,52, im Jahr 2000 war es 1,58, 1999 noch 1,66. Neben Lob konnte auch Tadel angebracht werden, hier wollten immerhin 17 Prozent der (befragten) Fahrgäste dichtere Intervalle in der Hauptverkehrszeit und 11 Prozent ein größeres Platzangebot.

Wie Novy in seinen Ausführungen anlässlich der Übergabe des VOR Award 2002 betonte, "will man gleichsam in die Menschen hineinhorchen, denn ohne zufriedene Fahrgäste kann kein Verkehrsunternehmen wirklich erfolgreich geführt werden". Besonders wichtig sei der Dialog mit den Fahrgästen, wo immer sich daraus Verbesserungsmöglichkeiten ergäben, werde man sich darum bemühen. Der zweite Geschäftsführer, Mag. Wolfgang Schroll, befasste sich mit der Befragung von der verwaltungstechnisch-statistischen Seite her und wies auf die noch vermehrte Bedeutung auch in Hinblick darauf hin, dass der "neue" VOR durch regionale Verkehrsverbünde ergänzt worden sei. Was die Vereinheitlichung der Tarifstrukturen betrifft, wünscht sich Novy "eine Harmonisierung der Tarife bis 2004".

Die Reihung bei den Buslinien ergab nach dem "440"er auf den weiteren Rängen: "147" Hütteldorf - Hüttelberg (Blaguss), "360" Oper - Baden - Gainfarn (Wiener Lokalbahnen), "392" Kagran - Breitstetten - Lassee (Busam), "236" Ortsverkehr Langenzersdorf (Dr. Richard). Bei der Gesamtbewertung als bestes Busunternehmen folgten den Wiener Lokalbahnen die Unternehmen Zuklin & Co sowie die Dr. Richard Verkehrsbetriebe KG.

Die Wiener Lokalbahnen (WLB) sind im Bereich der Verkehrsverbundes Ost-Region vor allem als Eisenbahnverkehrsunternehmen, als sogenannte "Badner Bahn" bekannt, dennoch stellt, wie Pelz ausführte, auch der Omnibusbetrieb der WLB mit seiner mehr als 50 Linienbusse umfassenden Fahrzeugflotte einen sehr leistungsstarken Verkehrsfaktor dar; übrigens auf Platz 3 bei den Bus-Bestgereihten der "360"er. Im Süden Wiens und im Großraum Baden führt die WLB eigene Buslinien mit wichtigen Zubringerfunktionen und Anschlüssen an das übrige öffentliche Verkehrsnetz; in Baden selbst werden auch 3 Citybuslinien betrieben. In Wien sind im Auftrag der Wiener Linien die Buslinien "16 A" und "60 A" in Betrieb. Nicht zu vergessen der bereits zu einer Institution gewordene "Casinobus", der täglich bis 4 Uhr früh, die Strecke Wien 1., Oper bis zum Casino Baden befährt. (Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023