Kabas: Blech-Container der SPÖ im Herzen der Stadt bedeuten Verschandelung der City!

SPÖ soll wie jede andere zivilisierte Partei ihr Wahlkampf-Management in der Parteizentrale ansiedeln, anstatt den öffentlichen Raum zu verunstalten!

Wien, 2002-09-24 (fpd) - Die roten Blech-Container der SPÖ im Herzen der Innenstadt bedeuten eine üble Verschandelung des Stadtbildes und sollen schleunigst wieder beseitigt werden", forderte heute der Obmann der Wiener Freiheitlichen Mag. Hilmar Kabas. ****

Die Inanspruchnahme öffentlichen Raums für die unansehliche rote Blechfestung in der City ist eine Provokation. Hier handelt es sich um einen klaren Mißbrauch des öffentlichen Raums, einen Betrug am Steuerzahler (die SPÖ zahlt lediglich 2,9 Euro/Quadratmeter an die Stadt Wien), Blockade von ohnehin spärlichem Parkraum in diesem Areal sowie einen optischen Schandfleck, der schlichtweg unzumutbar ist, kritisierte Kabas.

Die SPÖ solle, wie jede andere zivilisierte Partei in Europa, das Wahlkampf-Management in ihrer Parteizentrale oder eigens angemieteten Räumlichkeiten ansiedeln und bei Standldiskussionen oder Stammtischen ihre Argumente vorbringen, anstatt sich im öffentlichen Raum in einer Blechfestung zu verbarrikadieren und damit allerorts Unmut und Empörung hervorzurufen, so Kabas. (Schluß) HV

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien
4000-81794

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002