VP-Klucarits: Fehlplanungseuphorie des Umweltressorts vollkommen unbegründet

3. Wasserleitung nach 45 Jahren noch immer nicht voll am Netz

Wien (ÖVP-Klub) "Die Fehlplanungen rund um die 3. Wiener Wasserleitung als Erfolg der Wasserschutzpolitik der Stadt Wien hinzustellen beweist einmal mehr, dass das Umweltressort hauptsächlich mit dem Erfinden von Pressetexten beschäftigt ist", so der Umweltsprecher der Wiener ÖVP LAbg. Rudolf Klucsarits.****

Nach 40 Jahren Bauzeit und mehr als 4 Jahren Fehlbetrieb mit Projektkosten von insgesamt ca. 60 Millionen Euro (830 Millionen Schilling) zur Erkenntnis zu kommen, noch zusätzlich eine Aufbereitungsanlage errichten zu müssen, damit die 3. Wasserleitung endlich ihren Vollbetrieb aufnehmen kann, kann man wohl kaum als Erfolg verbuchen. Die über 2 Millionen Euro teure Aufbereitungsanlage ist notwendig geworden, weil die schlechte Wasserqualität der 3. Wasserleitung eine volle Einspeisung des Wassers unmöglich gemacht hat. Für die Sicherung der Trinkwasserversorgung durch eine dritte Leitung hätte es bessere Quelleneinzugsgebiete als die grundwasserbelastete Mitterndorfer Senke gegeben. Mit der PR-Offensive für das Projekt 3. Wasserleitung ist das Umweltressort im Rausche der Öffentlichkeitswirksamkeit eindeutig in die falsche Richtung vorgeprescht.

Derzeit wird das im Grundwasserwerk gewonnene Trinkwasser zum Großteil in den Liesingbach geleitet. Auf diese Weise leiste man zwar einen Beitrag zur Verbesserung der Wasserqualität dieses Gewässers, aber teures Trinkwasser dafür zu verwenden ist mehr als fraglich. "Man hätte die 3. Wasserleitung besser so geplant und gebaut, dass sie sofort ans Netz hätte gehen können" bekräftigt Klucsarits. Diesen Planungsflop jetzt als vorausschauendes Projekt zu verkaufen erscheint im Hinblick auf die vorliegenden Tatsachen ziemlich absurd und zeigt eine neue bis jetzt unbekannte Facette in der Öffentlichkeitsarbeit des Umweltressorts, die sich unter dem Titel zusammen fassen lässt: "Mache Planungsfehler und rede darüber."(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 915
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 15
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001