300 Lehrlinge im Bildungsministerium

Lehrlinge der TU Wien erhalten Auszeichnung von Bildungsministerin Gehrer

Wien (OTS) - 14 Lehrlinge der Technischen Universität Wien, die das Schuljahr 2001/02 mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen haben, erhielten gestern Nachmittag von Bundesministerin Elisabeth Gehrer Urkunden und Golddukaten überreicht. Die von den Ausgezeichneten erlernten Lehrberufe reichen vom Verwaltungsassistent über den Produktionstechniker bis hin zum EDV-Techniker.

Insgesamt wurden im Bereich des Bildungsministeriums im vergangenen Schuljahr 297 Lehrlinge ausgebildet. 15 Lehrlinge werden im Ministerium selbst ausgebildet, 220 Lehrlinge befinden sich in Ausbildung an den Universitäten, die übrigen 62 in sonstigen nachgeordneten Dienststellen. Damit gehören die Universitäten zu den wichtigsten Ausbildungseinrichtungen auch für Lehrlinge. Bildungsministerin Elisabeth Gehrer: "Ziel der österreichischen Bundesregierung ist es, für mindestens 40% eines Altersjahrgangs eine gute Lehrausbildung sicherzustellen. Mit derzeit mehr als 200 Lehrlingen haben die Universitäten wesentlichen Anteil am Lehrstellenangebot. Die Ausbildung von Lehrlingen wird daher auch Bestandteil der zukünftigen Leistungsvereinbarung mit den Universitäten sein."

Gehrer wies zugleich darauf hin, dass im Bildungsministerium selbst weiterhin Lehrlinge aufgenommen werden: "Im Rahmen des Konjunkturprogramms hat die Bundesregierung vergangene Woche beschlossen, auch in Zukunft Lehrlinge in den Ministerien auszubilden. In meinem Ressort wurden heuer bereits vier neue Lehrlinge aufgenommen. Damit leistet das Bildungsministerium auch in der Praxis einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Berufsausbildung in Österreich."

nnn
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft
und Kultur, Pressebüro
Tel.: 01/531 20/5003

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN0001