Belagsarbeiten auf der L 83

Bauarbeiten unter Aufrechterhaltung des Verkehrs

Vandans (VLK) – In dieser Woche wird mit der
Belagssanierung auf dem rund zwei Kilometer langen
Teilstück der Vandanser Straße (L 83) zwischen der Rellsbachbrücke und der Einbindung in die Silvrettastraße
(L 188) in Kaltenbrunnen begonnen. Die Landesregierung hat
den Auftrag an ein heimisches Bauunternehmen vergeben,
berichtet Straßenbaureferent Landesstatthalter Hubert
Gorbach. ****

Die Sanierungsarbeiten sind erforderlich, weil die
Straße erhebliche Spurrinnen und Fahrbahnrisse aufweist und angesichts der Verkehrsbelastungen nicht genügend tragfähig
ist. Gorbach unterstreicht daher die Dringlichkeit der
Bauarbeiten im Sinne der Verkehrssicherheit. "Der größte
Teil unserer Straßenbaumittel fließt in die Instandhaltung
und in sicherheitstechnische Maßnahmen wie Ampeln,
Kreisverkehre oder Busspuren", so der Landesstatthalter.

Während der Bauarbeiten an der L 83 wird der Verkehr talauswärts über die L 188 geführt, taleinwärts bleibt die Baustelle einspurig passierbar. Nur für den abschließenden
Einbau des Deckbelages wird eine Totalsperre erforderlich,
während der der gesamte Verkehr über die L 188 umgeleitet
wird. Die Gesamtkosten sind mit 253.000 Euro veranschlagt,
bis Ende Oktober sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002