ÖAMTC: Beginn 14-tägiger Herbstferien in vier deutschen Bundesländern

Großveranstaltungen in Graz, Innsbruck und Tulln

Wien (ÖAMTC-Presse) - In den vier deutschen Bundesländern Bremen, Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz beginnen am Samstag 14-tägige Herbstferien. Obwohl viele die Ferien zu einem Wanderurlaub in Österreich oder Südtirol nutzen werden, erwartet der ÖAMTC ein relativ ruhiges "Herbstwochenende" auf den Transitstrecken in Österreich.

Drei Großveranstaltungen - die Herbstmessen in Innsbruck und Graz sowie die Internationale Hundeausstellung in Tulln - werden zehntausende Besucher anziehen und für starken Zustrom auf den direkten Zufahrten zum Messegelände sorgen.

Utl.: Grazer Herbstmesse wird rund 160.000 Besucher anziehen

Am Samstag (28.09.) öffnet die Grazer Herbstmesse für eine Woche ihre Pforten. Die Veranstalter rechnen mit rund 160.000 Besuchern. Um genügend Parkraum für Messebesucher zu schaffen, wird nach Angaben des ÖAMTC der Autobahnzubringer Graz/Ost stadteinwärts für den Verkehr gesperrt. Von hier aus verkehren Buszubringerdienste zum Messegelände. Die Fröhlichgasse wird als Einbahn von der Conrad von Hötzendorf Straße zur Münzgrabenstraße geführt. Speziell am Wochenende sind Verzögerungen auf den direkten Zufahrten, so etwa auf der Conrad von Hötzendorf Straße, zu erwarten.

Utl.: Insgesamt 150.000 Besucher werden zur Messe in Innsbruck erwartet

Insgesamt 150.000 Besucher werden zur Innsbrucker Herbstmesse, die noch bis einschließlich Sonntag (29. 09.) geöffnet ist, erwartet. Da im Nahbereich des Messegeländes Parkplätze nicht ausreichend zur Verfügung stehen, rät der ÖAMTC den Besuchern, auf öffentliche Verkehrsmittel, etwa auf die Linie 1, umzusteigen.

Utl.: Internationale Hundeausstellung in Tulln

Tierfreunde werden am kommenden Wochenende voll auf ihre Rechnung kommen. In Tulln wird die Internationale Hundeausstellung mit der größten Kleintierschau "Du und das Tier 2002" abgehalten. Die Vierbeiner können Samstag und Sonntag jeweils in der Zeit von 09.00 bis 17.00 Uhr bewundert werden. Rund um das Messegelände stehen zwar Parkplätze in großem Ausmaß zur Verfügung, der ÖAMTC empfiehlt jedoch den Besuchern, auch vom Gratis-Zubringerdienst vom Bahnhof in Tulln Gebrauch zu machen. Mit Stauungen muss besonders am Abend nach Messeschluss auf der Stockerauer Schnellstraße (S 5) und der Tullner Straße (B 19) gerechnet werden.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002