Pensionen: Schweitzer gratuliert Blecha zur Einsicht

Anhebung gemäß Teuerungsrate längst von Minister Haupt vorbereitet

Wien (fpd/OTS) - Zur mehr als entbehrlichen Wortspende von PVÖ-Präsidenten Karl Blecha nahm heute der geschäftsführende Klubobmann der Freiheitlichen, Mag. Karl Schweitzer, Stellung. Die Anpassung gemäß der Teuerungsrate sei von Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen, Mag. Herbert Haupt, längst vorbereitet und benötige keiner wie immer gearteten Schützenhilfe von Blecha. Darüber hinaus werde es auch noch eine Einmalzahlung geben. ****

Schweitzer gratulierte Blecha dazu, dass er es geschafft habe, auf einen längst fahrenden Zug aufzuspringen, ohne sich wesentlich verletzt zu haben. "Der Sozialminister ist schon lange vor Blecha auf die Idee einer Anpassung gemäß Teuerungsrate gekommen und hat die entsprechenden Schritte auch für eine zusätzliche Einmalzahlung in die Wege geleitet", erklärte Schweitzer. Doch es wäre nicht das erste Mal gewesen, dass Blecha sich als Trittbrettfahrer betätige, obwohl er noch vor einiger Zeit eine gegenteilige Position eingenommen hatte.

Offensichtlich habe beim Präsidenten Blecha eine inhaltliche Langeweile eingesetzt, von der er sich mittels "Hühott-Argumentation" befreien wolle. "Nichts desto trotz sind es wieder einmal wir Freiheitliche, die die Themenführerschaft übernommen haben, der die Sozialisten nur hinterher taumeln können", schloß der geschäftsführende Klubobmann. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0004