Kronberger: Reichhold Signal für erneuerbare Energieformen

Wien, 2002-09-23 (fpd) - Der EU-Parlamentarier und Umweltexperte Hans Kronberger begrüßte heute die Wahl Mathias Reichholds zum Bundesparteiobmann und Spitzenkandidaten für die bevorstehende Nationalratswahl. ****

Kronberger: "Ich kenne ihn seit über zehn Jahren als engagierten Ökologen, der seine Ideen als Biobauer und als Politiker mit Leib und Seele umsetzt."

Kronberger weiter: "In einem Gespräch hat er mir bereits versichert, daß das Thema erneuerbare Energiequellen, vor allem faire Einspeisebedingungen für Strom aus Sonne, Wasser, Wind und Biomasse vorrangig sein werde."

"Bereits als Infrastrukturminister hat Reichhold erste Weichenstellungen wie etwa mit dem Niedrigenergieprojekt "Haus der Zukunft" und "Fabrik der Zukunft" aber auch mit Forschungsprojekten für eine nachhaltige Energieentwicklung gesetzt. Reichhold ist ein deutliches Signal für alle Ökologieorientierten und ein Wegbereiter für eine nachhaltige Entwicklung", so Hans Kronberger. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Büro MEP Dr. Hans Kronberger
01/40110/5891

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0002