Patientenhilfsteam der Rudolfstiftung feiert rundes Jubiläum

Ehrenamtliche entlasten Ärzte und Pflegepersonal

Wien (OTS) - Vor zehn Jahren wurde in der Krankenanstalt Rudolfstiftung des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) auf Initiative des damaligen Ärztlichen Direktors, Prof. Dr. Alfred Huber, das erste und einzige ehrenamtliche Patientenhilfsteam dieser Dimension im KAV gegründet. Die Idee dazu stammt aus dem angelsächsischen Raum, wo sich derartige Modelle seit den 70er-Jahren bewährt haben. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen sich der Sorgen und Probleme der Patienten an, muntern auf, organisieren Veranstaltungen, begleiten zu Untersuchungen, machen Besorgungen, helfen bei alltäglichen Verrichtungen und informieren umfassend über Betreuungsangebote. Dadurch können Ärzte und Pflegepersonal, die oft unter enormen zeitlichem Druck stehen, entlastet werden.

Patientenhilfsteam wurde zur unverzichtbaren Einrichtung der Rudolfstiftung

Die Gründung des Patientenhilfsteams erfolgte im Rahmen des WHO-Modell-Projektes "Gesundheit und Krankenhaus" im Jahr 1992. Zu Beginn wurde das Hilfsteam der Rudolfstiftung auf vier Stationen installiert. Nach und nach kamen weitere Stationen hinzu. Heute helfen und betreuen 58 geschulte, ehrenamtliche MitarbeiterInnen unter der Leitung von Veronika Holzknecht auf insgesamt fünfzehn Stationen. Die Patientenklientel besteht vorwiegend aus älteren und chronisch kranken Menschen. Sie liegen oft über lange Zeiträume im Spital, mehr oder weniger hoffnungslos, was ihre Heilung betrifft. Oft haben sie keine Angehörigen mehr. "Hier können ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich ausschließlich um das psychische Wohl der Patienten kümmern können, wichtige Dienste leisten", freut sich Prim. Dr. Ludwig Kaspar, Direktor der KAV-Teilunternehmung Krankenanstalten und Pflegeheime. "Das Patientenhilfsteam hat sich zu einer ständigen, erfolgreichen und unverzichtbaren Einrichtung der Rudolfstiftung entwickelt", ist auch Dr. Wilhelm Marhold, Ärztlicher Direktor der Rudolfstiftung, überzeugt. (Schluss) bw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Public Relations
Birgit Wachet
Tel.: 53114/60103
birgit.wachet@kav.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010