Hornegger: Um Direktüberläufer ist nicht schade

Wer den ÖVP-Bauernbund wählt, wählt auch die EU-Osterweiterung und somit den erfolgreichen Bauernstand in Österreich ab

Wien, 2002-09-20 (fpd) - FPÖ-Bauernsprecher Abg. Franz Hornegger meinte heute: "Dem Überläufer sei in Erinnerung gebracht, daß der ÖVP-Bauernbund jetzt den zweiten Schritt setzt, der noch viel gravierender ausfallen wird und die EU-Ostöffnung ohne Wenn und Aber bedeutet." ****

Wenn der Bauernbund meine, daß bäuerliche Wähler so dumm seien, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln, dann sei ihm ins Stammbuch geschrieben: "Ewiggestrige sind beim Bauernbund sicher und gut untergebracht. Bei uns Freiheitlichen sind ehrliche und fortschrittlich denkende Bäuerinnen und Bauern, die mit einem Bauernbunddirektor Bachleitner nichts am Hut haben", so Hornegger. Hornegger erinnerte an die letzten Wahlen, als die ÖVP-Bauern die FPÖ aus gutem Grund gewählt hätten, da die FPÖ für jeden einzelnen Bauer eintrete und sich nicht einem EU-Kommissar Franz Fischler verpflichtet fühle und somit nicht den Bauernstand in Österreich für eine EU-Osterweiterung opfere. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0011