Schwemlein: "Wo Schüssel draufsteht sind Abfangjäger und Haider drinnen"

Wien (SK) Bei der Parlamentsdebatte am Freitag kritisierte der SPÖ-Tourismussprecher Emmerich Schwemlein die Freizeit- und Tourismuspolitik der schwarz-blauen Regierung. Die Freizeit- und Tourismusbranche habe Hoffnungen in die Regierung gesetzt, die jedoch zunichte gemacht worden seien. Heute seien die Perspektiven "bei Gott nicht rosig". Der oft zitierte "Imagewechsel" bedeute vor allem bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne für die Beschäftigten sowie wirtschaftliche Perspektiven für die Unternehmer. Für all das stehe die SPÖ, die in den vergangenen Jahren versucht habe, der Tourismusbranche erfolgreiche Wege anzubieten. Doch "Erfolg gibt es nur dann, wenn offen verhandelt werden kann", und das sei in den vergangenen zweieinhalb Jahren nicht möglich gewesen, sagte Schwemlein. Im Gegensatz zur schwarz-blauen Regierung stehe für die SPÖ der Mensch im Mittelpunkt, die ÖVP stehe aber vor allem für Abfangjäger und Haider-Koalition: "Wo Schüssel draufsteht, sind Abfangjäger und Haider drinnen." **** (Schluss) bmm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0024