Europaweiter autofreier Tag

35 NÖ Gemeinden machen am Sonntag mit

St.Pölten (NLK) - Im Rahmen des Klimabündnisses findet am Sonntag, 22. September, wieder der europaweite autofreie Tag unter dem Motto "Mobil ohne eigenes Auto" statt. Nahmen im Vorjahr 120 österreichische Gemeinden teil, so sind es heuer 126, darunter 35 in Niederösterreich. Sie entfalten eine Reihe von Aktivitäten wie etwa Familien-Radfahrten, Demonstrationen von alternativen Fahrzeugen, Gehgemeinschaften usw. Originelles hat man sich beispielsweise in der Weinbaugemeinde Tattendorf einfallen lassen. Der autofreie Tag wird hier mit dem "Weinherbst" verbunden, die Besucher gelangen mit Traktoren, Anhängern, Solarfahrzeugen, Pferdekutschen oder Fahrrädern zum Ausgangspunkt einer Ökoerlebniswanderung.

Mit dabei sind selbstverständlich auch die erfolgreichsten Teilnehmer aus dem Vorjahr. So wurde Langenzersdorf Sieger der Kategorie von 5.000 bis 30.000 Einwohnern, und zwar unter anderem mit dem Angebot zahlreicher alternativer Verkehrsmittel wie Anrufsammeltaxis und Fahrradtaxis. Auch Mödling gewann 2001 mit den ersten Ergebnissen des neuen Verkehrskonzeptes, dem Probebetrieb zweier Buslinien und einem autofreien Straßenmusikfest einen Hauptpreis.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006