Zwei chinesische Pandas für Wien: "Radio Wien" und "Wien heute" berichten

Wien (OTS) - "Nächstes Frühjahr erhalten wir zwei ausgewachsene, gesunde Pandas aus China", freut sich Schönbrunns Tiergarten-Direktor Dr. Helmut Pechlaner in einem Interview mit Radio-Wien-Reporter Robert Jahn. "Wir sind vor starker internationaler Konkurrenz ausgewählt worden."****

Dieses freudige Verhandlungsergebnis war von der chinesischen Regierungsdelegation, die gegenwärtig in Wien weilt, als Gastgeschenk mitgebracht worden. Dem Zuschlag waren zwei Jahre zäher Verhandlungen vorausgegangen.

Der Tiergarten Schönbrunn ist für die neuen Publikumslieblinge bestens vorbereitet, erklärt Pechlaner: "Wir haben den Platz, wir haben die Experten und wir haben das Futter." Die ersten Futterlieferungen werden im Zwei-Wochen-Rhythmus aus Südfrankreich kommen, aber schon jetzt wird eine dreieinhalb Hektar große Bambus-Plantage im Burgenland vorbereitet. "Wir selbst wissen ja, dass frisches Essen das Wichtigste ist", meint der Zoodirektor.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Wien Öffentlichkeitsarbeit
Reinhardt Badegruber
Tel.: 01/502 01/18152
reinhardt.badegruber@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0005