Ostexpansion der Österreichischen Post AG mit Logistik-Lösungen vom Linzer Systemhaus ILS Consult

Ljubljana/Linz (OTS) - 4 Monate nach Projektstart wurde im Mai die Einführung der Logistiklösung cargoNET bei Yellogistics , der ersten Auslandsgründung der Österreichischen Post AG im Geschäftsfeld KEP, beendet und der Echtbetrieb termingerecht aufgenommen.

Mit der Gründung einer eigenen Paketgesellschaft in Slowenien startete die Österreichische Post AG die Geschäftsoffensive Ost- und Südosteuropa. Der Kurier-, Express- und Paketmarkt in Südosteuropa bietet besonders gute Voraussetzungen für einen Einstieg der Österreichischen Post AG in den südosteuropäischen Raum . Das Wachstumspotential des slowenischen KEP-Marktes ist im Vergleich zum westeuropäischen Raum deutlich höher.-

Für die optimale Abwicklung des KEP-Services setzt die Post AG dabei auf die Logistik-Lösung cargoNET von ILS Consult aus Linz, die bei namhaften europäischen Unternehmen bereits im Einsatz ist. Nach einer ausführlichen Evaluierungsphase verschiedener Logistiklösungen, entschied man sich Anfang 2002 für den Einsatz von cargoNET, das alle wesentlichen Anforderungen des slowenischen KEP-Dienst-Anbieters bereits abdeckte.

"Ein wesentliches Kriterium war die nachgewiesene Fähigkeit des Unternehmens, wirklich schlüsselfertige Lösungen zu liefern.", begründet Mag. Nikola Dumandzic, Geschäftsführer des slowenischen Unternehmens, die Entscheidung für ILS Consult. "Von der Adaption der Software an unsere spezifischen Anforderungen, über Hardware-Lieferung und Konfiguration des gesamten Netzwerks, Installation aller erforderlichen Systeme, Schulung unserer Mitarbeiter bis hin zu Support und Wartung der Systeme während unserer Geschäftszeiten - ILS konnte alle unsere Anforderungen erfüllen."

Grundfunktionen der Logistik-Lösung cargoNet sind durchgängiges, colligenaues Tracking&Tracing, automatisierte Tarifierung, Routen-und Transportwegplanung, hoher Kundenservice bei Abfertigung und Anfragen sowie aktuelle Informationen über exakte Standorte. Darüber hinaus bietet es technologische Highlights wie

  • Identifizierung jedes einzelnen Collis mittels Barcode Technologie
  • Internet-Integration
  • automatisierte Hallen-Abwicklung mit Belabelung
  • Datenclearing: 100% automatisierte Datenübertragung im WAN- Verbund zwischen allen Unternehmensstandorten
  • Internes Kostenclearing
  • Voll integrierte "Customer Automation Tools" für die Versandabwicklung bei den Paketdienst- und Speditions-Kunden

"Um das breite Angebotsportfolio von Yellogistics abzudecken, waren Anpassungen bei cargoNET erforderlich, die wir aber im Rahmen der Einführung bei Yellogistics problemlos durchführen konnten." sagt Dipl.-Ing. Renate Groiß, Entwicklungsleiterin von cargoNET, zum erfolgreichen Projektverlauf. "Der Zeitrahmen von Projektstart bis zur Überführung in den Echtbetrieb war auch für uns eine Herausforderung. Wir freuen uns, dass unser Kunde termingerecht in Produktion gehen konnte."

Eine kritische Anforderung des Projektes war der ehrgeizige Terminplan. Das komplette Hardware-Equipment mußte termingerecht geliefert, konfiguriert und mit der Software betriebsfertig installiert werden. Die Phasen Software-Entwicklung und Test wurden daher parallel zum Hardware-Rollout abgewickelt. Dank automatisierter Installationsverfahren konnte der Software-Rollout in wenigen Tagen vor Echtbetriebsstart erfolgen.

Dazu Ing. Kurt Masser, IT-Projektverantwortlicher der Österreichischen Post für Internationale Kooperationen im Geschäftsfeld KEP: "Der Rollout hat zu unserer uneingeschränkten Zufriedenheit geklappt. Die langjährige Erfahrung von ILS Consult bei der Inbetriebnahme von Logistik-Projekten mit bis zu 1000 End-Anwendern war hier klar zu erkennen."

Hannes Woller, Leiter der Internationalen Kooperationen im Geschäftsfeld KEP der Österreichischen Post AG und Vorstandsvorsitzender des KEP-Forums Austria, ergänzt: "Nach den nun vorliegenden Erfahrungen im Betrieb, sind wir mit der Abwicklung durch ILS äußerst zufrieden. Ein IT-Lieferant, auf den wir uns wirklich verlassen können. Im Rahmen unseres osteuropäischen Ausbaus wird cargoNET für unsere neuen Töchterunternehmen eine wesentliche Rolle spielen."

Führende Unternehmen wie ABX Logistics/France, EXAPAQ S.A./France, Transports Coulonge/Limoges sowie J.E.P./Paris, setzen bereits auf Logistiklösungen von ILS.

Foto: Yellogistics; Fototext: Mag. Nikola Dumandzic, Geschäftsführer Yellogistics
Unternehmensprofil ILS:

Seit der Gründung 1994 versteht sich ILS als kompetenter Anbieter von Komplett-Lösungen für technisch komplexe IT-Anforderungen. Durch Konzentration auf spezielle Branchen (Transport & Logistik, Non-Government-Organisationen) und Themen (Personalmanagement, Finanz-/Rechnungswesen und Controlling) wird die fachspezifische Kompetenz der ILS-Mitarbeiter in den Kundenprojekten sichergestellt. Mehr als 300 Kunden haben sich von der Qualität der Dienstleistung überzeugen lassen. Von der Beratung über Konzeption, Realisierung, Installation, Schulung, Support - bis hin zur Hardware Beschaffung -werden Kunden von ILS durchgängig betreut.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Hanspeter Lenz
Marketing & Vertrieb
ILS Consult GmbH
Hauptstraße 4, 4040 Linz
Tel.: 0732 / 72611
Fax: 0732 / 715110
office@ils-consult.at
http://www.ils-consult.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ILS0001