Ausstellung "Donaustadt - Stadtentwicklung in Bildern"

Fotografien und Malereien im "Austria Center Vienna"

Wien (OTS) - Unter der Patronanz des Bezirksvorstehers des 22. Bezirkes, Franz-Karl Effenberg, wird von Montag, 23. September, bis Donnerstag, 10. Oktober, im "Austria Center Vienna" in Wien 22., Bruno-Kreisky-Platz 1, die kunstvolle wie auch informative Schau "Donaustadt - Stadtentwicklung in Bildern" gezeigt. Das "Austria Center Vienna" ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Donaustadt und feiert heuer sein 15-Jahre-Jubiläum. Deshalb haben der Fotograf Wolfgang Trolp und die Malerin Lucja Radwan mit künstlerischen Arbeiten die Entwicklung der Donaustadt und das Erscheinungsbild des dortigen Kongresszentrums dokumentiert (Motto: "dorf.donau.stadt & fünfzehn.jahre.acv"). Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Das "Austria Center Vienna" zählt zu den führenden europäischen Kongresszentren. Seit der Eröffnung des Kongresszentrums im Mai 1987 wurden hier über 2.000 Veranstaltungen durchgeführt und es waren ca. 3,4 Millionen Besucher aus aller Welt zu verzeichnen. Neben der Bedeutung der Veranstaltungsstätte für die Donaustadt unterstreichen der Fotokünstler Wolfgang Trolp und die Malerin Lucja Radwan mit ihren Werken zahlreiche positive Veränderungen im 22. Bezirk. Lucja Radwan stellt im "Austria Center Vienna" beeindruckende Öl- und Acrylmalereien vor, auch die Aquarelle der Künstlerin künden von einem besonderen Einfühlungsvermögen in die aufstrebende Entwicklung der Donaustadt. Wolfgang Trolp ist seit Jahren erfolgreich als Fotograf tätig, erst im Vorjahr präsentierte er den feinen Bilderzyklus "Die Donau". Die beiden Kunstschaffenden gehören der Künstlergruppe "MRT" an und haben zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland absolviert. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016