Opel beim Internationalen Klausenrennen-Memorial - "Das Monster" in den Schweizer Bergen

Alain Menu erweckt historischen 12,3-Liter-Vierzylinder-Rennwagen wieder zum Leben

Wien/Rüsselsheim/Linthal (OTS) - 12,3 Liter Hubraum, verteilt auf vier Zylinder: Die Urgewalt des Opel Renn-Giganten aus dem Jahr 1914 wird am Wochenende (21./22. September) in den Schweizer Bergen wieder zum Leben erweckt. Der 260 PS starke, grünlackierte Bolide, der den ehrfürchtigen Beinamen "Das Monster" trägt, startet nach vierjähriger Restaurierungszeit erstmals beim Internationalen Klausenrennen-Memorial. Am Steuer der Schweizer Alain Menu, der sonst im Wettbewerbs-Astra für Opel um DTM-Punkte kämpft.

Achtung: Dies ist nur ein Kurztext, den Volltext und Bilder finden Sie unter:
http://www.opel-mediainfo.at/opel-media/direct?200209190002.txt

Rückfragen & Kontakt:

Josef Ulrich
Tel.: 01-28877 325

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMI0002