Autofreier Tag: Umweltfreundlich mobil zu vielen Events (2)

Alle Veranstaltungen am Aktionswochenende - 20. bis 22. September - auf einen Blick

Wien (OTS) - Am Wiener Aktionswochenende "Bewegung findet Stadt -umweltfreundlich mobil" anlässlich des europaweiten Autofreien Tages rückt die "sanfte Mobilität" in das Licht der Öffentlichkeit. Viele Straßen und Plätze sind für Fußgänger, Radfahrer, Inline-Skater, Läufer, alternative Fahrzeuge ohne Verbrennungsmotor und den öffentlichen Verkehr reserviert. Auf dem Programm stehen Laufveranstaltungen, Inline Skater-Rennen, Radsportevents, Straßenfeste und viel Information über die Möglichkeiten, in der Stadt umweltfreundlich vorwärts zu kommen. Eines versteht sich von selbst: zu all diesen Veranstaltungen soll man umweltfreundlich anreisen - ganz nach dem europaweiten Motto "Sanft mobil die Freizeit genießen". Mehr als zwanzig einzelne Events und Veranstaltungen werden in ganz Wien angeboten. (Info-Hotline: 277 55)

Veranstaltungen am Freitag, 20. September 2002

o Aktionstag im 3. Bezirk:
Walking Route - den Bezirk per Pedes erleben Route nach Neu-Erdberg; Treffpunkt: 16 Uhr bei U3-Station Erdberg/Ausgang Nottendorfergasse, Route verläuft über Town-Town, G-Town, Gate 2, St.Marx, Euro-Gate (Aspanggründe) Erdbergstraße -Paragongasse - Gasometer - Döblerhofgasse - St. Marx - Aspanggründe
o Aktionstag im 8. Bezirk
12-18 Uhr, Straßenfest auf der Josefstädter Straße u.a. mit Elvis Presley Double Mark Janicello auf der Radio Arabella Bühne (14 Uhr), viel Information zur umweltfreundlichen Mobilität in der Stadt samt Kompetenz-Ralley zum Thema Umwelt und Gesundheit.
o Aktionstag im 14. Bezirk
11-17 Uhr. Ohne Auto mobil in den Straßen im und rund um den Ordeltpark (Spallartgasse - Muthsamgasse - Zennerstraße). Jung und Alt, Groß, und Klein dürfen den Straßenraum für sich erobern. Zahlreiche Stationen mit Spiel, Spass und Information werden angeboten. Für die Kinder gibt es Kistenklettern, Tempelhüpfen, Petalos, Schminken und vieles mehr.
o Walking Miles - Gehen hält den Körper und die Umwelt fit (täglich möglich, auch außerhalb des Aktionswochenendes bis 2003)

Kurze Strecken zu Fuß statt mit dem Auto, das hält nicht nur fit, sondern erspart der Umwelt jede Menge Schadstoffe. Die Walking Miles sind die ideale Gelegenheit, um sofort mit dem zu Fuß gehen zu beginnen. Genießen sie den kurzen Spaziergang und entdecken Sehenswürdigkeiten, die Ihnen sonst entgangen wären. Auf den Infotafeln entlang der mindestens 1 Kilometer langen Walking Mile erfahren Sie Wissenswertes über ihren Bezirk und wie das Gehen Ihrer Gesundheit und Wiens Umwelt hilft. Hier gibt es Walking Miles:
o Walking Mile Praterstraße: von der Schwedenbrücke bis zum Praterstern
o Walking Mile Landstraße:von der Landstraßer Brücke bis zum Platz der Opfer der Deportation
o Walking Mile Margareten:vom Siebenbrunnenplatz bis zum Margaretenplatz
o Walking Mile Gumpendorfer Straße:Vom Gürtel bis zur Rahlgasse
o Walking Mile Josefstädter Straße: zwischen Landesgerichtsstraße und Gürtel
o Walking Mile Penzing: Reinlgasse bis Kendlerstraße/Hütteldorfer Straße
o Walking Mile Währinger Straße: Währinger Gürtel bis Aumannplatz

Die Walking Miles gibt es seit dem Autofreien Tag 2001 und bleiben vorerst bis zum Jahr 2003 bestehen. Solange können Sie auf den Walking Miles flanieren, wann immer sie Lust und Laune dazu haben. Initiiert wurde die Aktion von der MA 22 - Umweltschutz und dem Referat für Gesundheitsförderung der Stadt Wien.

Veranstaltungen am Samstag, 21. September 2002

Aktionstag im 3. Bezirk:
o Walking Route - den Bezirk per Pedes erleben, Route entlang der o Walking Mile; Treffpunkt: 16 Uhr, Landstraßer Hauptstraße 1 vor
o Walking-Mile-Ständer

Aktionstag im 7. Bezirk:
o Street Basketball in Neubau: auf der Ahornergasse, vor den Häusern mit den Nummern 1 bis 5. Basketballteams spielen nach
den Streetballregeln auf der Straße ein spannendes Baketballturnier. Den Siegern winken tolle Preise. Ab 12 Uhr, Anmeldung eine Stunde vor Spielbeginn
o Kinderfest am Siebensternplatz: 13 bis 18 Uhr; Jongleure und Zauberer sorgen für Unterhaltung und verraten auch wie der eine oder andere Trick funktioniert. Weiters: Kinderschminken und Fahrradcodieraktion. Das Fest wird von den Kaufleuten der Interessensgemeinschaft Kirchengasse organisiert.
o Unterwegs mit dem FAXI: 11 bis 18 Uhr. Zum Autofreien Tag wird eine neue Form der Fortbewegung vorgestellt - das Fahrradtaxi:
Zwei FAXIS sind zwischen allen Veranstaltungsorten im Bezirk gratis unterwegs.
o Kultur am Autofreien Tag: Jazzige Klänge auf der Neubaugasse/Westbahnstraße mit dem "Jazz-Quartett". Im Programm:
Nummern wie "Autum Leaves", Charlie Parkers "Billie's Bounce"
und moderne Rhythmen a la Grover Washington.
o Visionale 2002 - Messe der Initiativen und Organisationen der Zivilgesellschaft: 10 bis 18 Uhr im Bereich Zollergasse - Lindengasse - Neubaugasse - Mariahilfer Straße. Unter dem Motto:
"Was alle angeht, können nur alle lösen" zeigen zahlreiche Organisationen aus dem sozialen und ökologischen Bereich ihre Leistungen und Arbeiten. Anschließend Fest; Bitte verlinken mit http://www.visionale.net
o Neubauer RADfahren: 11 Uhr. Treffpunkt im Hof der Bezirksvorstehung Neubau, Hermanngasse 24-26. Quer durch Wien-Neubau mit dem Rad am Autofreien Tag. Praktisch, schnell und umweltfreundlich ist man damit unterwegs. Der Bezirk lädt ein, die "Hot spots" und idealen Routen zu erkunden und
Verbesserungen für das Radfahren im Bezirk vorzuschlagen. Allen, die noch kein eigenes Fahrrad besitzen, stellt der Verein Viennabike ein Leihrad zur Verfügung!
o 1. Neubauer Wuzel Turnier: Ab 13.30 Uhr. Die Neubaugasse
zwischen Lindengasse und Westbahnstraße - dort, wo sich üblicherweise Autos quer durch den Bezirk schlängeln - ist Schauplatz eines großen Tischfußballturniers. Teilnehmen kann jeder, der sich zwischen 13.30 und 14.30 Uhr vor Ort anmeldet. Beginn der Spiele ab 14.30 Uhr
o Bezirksvertretung unterwegs: von 11-16 Uhr an verschiedenen Standorten im Bezirk. Was funktioniert im Bezirk? Wo gibt es Wünsche, Beschwerden, Anregungen? Am Autofreien Tag sind VertreterInnen aller fünf Fraktionen in Neubau unterwegs und stehen für Gespräche über die Verkehrspolitik in Neubau zu Verfügung.
Standorte:
o Hof der Bezirksvorstehung durchgehend zwischen 11 und 16 Uhr
o Museumsquartier/Volkstheater von 12-14 Uhr, bei Schlechtwetter
im Cafe Volkstheater
o Neubaugasse/Westbahnstraße von 13-15 Uhr
o Joseph Strauss Park von 13-15 Uhr
o Spittelberg von 14-16 Uhr

Aktionstag im 9. Bezirk:
o 10-18.30 Uhr. Agenda 21-Wohnstraßenfest in der Servitengasse von o 10 bis 18.30 Uhr mit Sport Spass und Spiel auf Rollrasen und Asphalt.

Aktionstag im 17. Bezirk:
o 13.30 Uhr. Hernalser Geländelauf im Schwarzenbergpark (5,1 km oder 11 km), Startnummernausgabe ab 13.30 Uhr, Start um 15 Uhr; Info & Anmeldung: 405 41 78. Anmeldung auch vor Ort bis 15
Minuten vor Start möglich.

Aktionstag im 19. Bezirk:
o Flohmarkt in der Obkirchergasse von 5 bis 20 Uhr.
o Wienerwald-Wandertag (auch am Sonntag, den 22. September)

Umweltstadträtin Isabella Kossina und das Kuratorium "Rettet den Wald" rufen auf zum Wienerwald-Wandertag. Dazu wurde eine Wanderkarte aufgelegt, mit vielen verschiedenen Wegen, die alle hinauf zur Himmelwiese führen. Am so genannten "Himmel" befindet sich der "Lebensbaumkreis". Ab Mittag wartet dort auf die Wanderer ein reichhaltiges Programm für die ganze Familie: Trauben- und Mostverkostung, ab 14.00 Uhr klassische Musik im Lebensbaumkreis zur Entspannung der Wanderer und zusätzlich nur am Samstag ab 19.00 Uhr "Living Tree Perfomance" (Bodypainting-Akt-Tanz-Performance vom Verein Venus).

o Mariahilfer Straßen Meilen Lauf

Ab 16 Uhr. Ein öffentlicher Laufbewerb der besonderen Art geht auf der Mariahilfer Straße über die Bühne. Im Gegensatz zu vielen Langstreckenbewerben gilt es hier 1.609,34 Meter - also eine ganze Meile - zu bewältigen. Der Vorteil: Nicht nur Profis, sondern auch Hobbyläufer, die mit dem Joggen erst begonnen haben, können diese relativ kurze Distanz locker absolvieren. Die Route verläuft direkt auf Wiens Shopping-Meile stadteinwärts vom Neubaugürtel (Höhe Kaiserstraße) bis zur Mariahlifer Straße/Rahlgasse. Laufbewerbe ab 16 Uhr, Siegerehrung ab 18.20 Uhr. Infos und Anmeldung

o Inline/Running Village beim Burgtheater/Rathausplatz

9-18 Uhr. Läufer und Inline Skater finden im Inline/Running Village beim Burgtheater/Rathausplatz alles, was das Herz begehrt. Neben der Möglichkeit zu diversen eigenen Aktivitäten (kostenloser Skate-Verleih, Inline-Technik-Kurse, Laufgeschwindigkeits-Mess-Strecke) gibt es eine Vielzahl von Action-Tools zum Zuschauen, wie z. B. Inline-Stunt-Vorführungen. Und natürlich die neuesten Trends am Inline- und Running-Sektor. Also:
Hinkommen, mitmachen, schauen, staunen.

o Mobilitäts-Infozentrum beim Burgtheater/Rathausplatz

9-18 Uhr. Neben dem Inline/Running Village gibt es beim Burgtheater/Rathausplatz von 9 bis 18 Uhr außerdem jede Menge Infos, wie man in der Stadt auch ohne Auto vorwärts kommt. Für Spiel und Spaß ist ebenfalls gesorgt, von der Hüpfburg bis zur Blasmusik. Ein reiches Unterhaltungsprogramm lädt Groß und Klein zum Mitmachen ein. Alles was Wiens öffentliche Verkehrsmittel zu bieten haben, erfährt man bei der Präsentation den Wiener Linien. Am Straßenbahnsimulator kann jeder der will hautnah erleben, wie man eine Bim steuert. Denzel Drive und ÖAMTC stellen ihr Car-Sharing Projekt vor. Vieles dreht sich auch ums Rad, vom Gratis-Sicherheitscheck bis zur Codieraktion in Zusammenarbeit mit der Wiener Polizei und der Möglichkeit Räder, Rikschas und Skates zu leihen.

o Walking Miles - Gehen hält den Körper und die Umwelt fit (Details siehe Freitag)

Veranstaltungen am Sonntag, 22. September 2002

o Aktionstag im 1. Bezirk:
Kulturmeile in der Rotenturmstraße, Fest der Blumen in der Bognergasse
o Aktionstag im 3. Bezirk
Vienna Bike - Radsternfahrt: 22. September 2002. Treffpunk: 17
Uhr am Rochusplatz. Mit Vienna Bikes und privaten Rädern zum Treffpunkt und von dort am Radstreifen bis St. Marx und zurück.
o Aktionstag im 12. und 13. Bezirk
Ab 9 Uhr. Village Run Meidling - Hietzing: Start 10 Uhr beim Unionsportzentrum in Hetzendorf. Der Village Run mit einer Streckenlänge von 5 Kilometern führt über die Schönbrunner Allee und den Schönbrunner Schlosspark. Teilnahmegebühr 10 Euro. Anmeldung vor Ort möglich.
o Aktionstag im 20. Bezirk
14-17 Uhr. Straßenfest mit Spiel, Sport, Spaß und Information auf der Adalbert Stifter-Straße im Abschnitt Burghardtgasse - Dresdner Straße.
o Ring frei für Österreichs Radrenn-Nationalmannschaft und Wiens HobbyradlerInnen
Ab 8.30 Uhr. Laufen auf der Prachtstraße Wiens, dem Ring. Neben der klassischen Halbmarathon-Distanz über 21,1 km werden ein Viertel-Marathon (10,5 km) und der Kiddy-Marathon (1 km) beim 2. Wiener Herbstlauf geboten. Für alle, die es gern etwas kürzer haben: Beim Schnupper-Marathon (5,4 km) gibt es die Möglichkeit, in aller Ruhe eine Runde um den Ring zu laufen und die Stimmung dieses Tages zu genießen. Infos und Anmeldung (Sport Hotline Nummer 01/ 955 22).
o 2. Wiener Herbstlauf
Ab 8.30 Uhr. Laufen auf der Prachtstraße Wiens, dem Ring. Neben der klassischen Halbmarathon-Distanz über 21,1 km werden ein Viertel-Marathon (10,5 km) und der Kiddy-Marathon (1 km) beim 2. Wiener Herbstlauf geboten. Für alle, die es gern etwas kürzer haben: Beim Schnupper-Marathon (5,4 km) gibt es die Möglichkeit, in aller Ruhe eine Runde um den Ring zu laufen und die Stimmung dieses Tages zu genießen. Infos und Anmeldung (Sport Hotline Nummer 01/ 955 22).
o 4. Vienna Inline Marathon
Ab 13 Uhr. Keep on skating! Nicht umsonst heißt eine Kategorie beim 4. Vienna Inline Marathon, der im Anschluss an den Herbstlauf stattfindet, schlicht und einfach "Fun": Obwohl Wien heuer nicht nur Station des Grand Prix, sondern auch des Weltcups ist - viele werden sich über die internationale Konkurrenz freuen - steht für die meisten der Spaß beim Skaten im Vordergrund. Ob man nun in den Disziplinen Speed (etwa 42 km) oder Fitness (etwa 21 km) startet, oder sich einfach nur 90 Minuten Zeit nimmt, um die vielleicht schönste Strecke in Wien zu befahren, bleibt einem selbst überlassen. Eine tolle Erfahrung unter freiem Himmel ist jedenfalls garantiert. Wie jedes Jahr wird auch heuer wieder die großartige Station der CERS Grand Prix-Zirkus Europas aufgebaut; ein riesiger Aggressive-Skate-Park ist vorgesehen, der die größte, jemals in Österreich aufgebaute Halfpipe enthält. Informationen (Telefon 01 955 22)
o Village Run Meidling-Hietzing

Ab 9 Uhr. Village Run Meidling - Hietzing: Start 10 Uhr beim Unionsportzentrum in Hetzendorf. Der Village Run mit einer Streckenlänge von 5 Kilometern führt über die Schönbrunner Allee und den Schönbrunner Schlosspark. Teilnahmegebühr 10 Euro. Anmeldung vor Ort möglich.

o Street-Soccer-Cup Finale 2002

Ab 12 Uhr. Die Landesturniere sind geschlagen. Jetzt geht es um den Bundessieg beim Bank Austria Street-Soccer-Cup. Die 90 besten 5er Teams kämpfen nun beim Wiener Rathaus um den Sieg in allen vier Alterskategorien. Ein tolles Rahmenprogramm bietet Spaß für die ganze Familie. Für die Fans, die nicht zum Finale anreisen können zeigt der ORF im Rahmen von "Sport am Sonntag" die besten Spielzüge und die schönsten Tore - (Infos, Ergebnisse und Fotos). Die Gewinner des gleichzeitig veranstalteten Technikbewerbes sind ebenfalls beim Bundesfinale dabei und werden versuchen, beim Kopfball gegen die Wand oder beim Durchlaufen eines Hindernisparcours die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Im dritten Bereich Street Soccer Cups gibt es schon jetzt Gewinner: Von Didi Constantini ausgesuchte Talentesichter ermittelten die besten Jungkicker der Turniere, auf die eine Woche im Didi Constantini- Trainingscamp wartet. Infos auch bei der Sport Hotline:
Telefon 01 955 11
o Inline/Running Village beim Burgtheater/Rathausplatz (Details siehe Samstag)
o Mobilitäts-Infozentrum am Rathausplatz(Details siehe Samstag)
o Walking Miles - Gehen hält den Körper und die Umwelt fit (Details siehe Freitag)
o Wienerwald Wandertag (Details siehe Samstag)

(Schluss) hei

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81 420
hei@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017