Demnächst Architektenwettbewerb für neues Klagenfurter Gerichtsgebäude

LH Haider überreichte Auszeichnung an IMB-Geschäftsführer DI Gerhard Kuzmany - Große Leistungen für das Land Kärnten

Klagenfurt (LPD) - Klagenfurt erhält ein nes Gerichtsgebäude in der Feldkirchner Straße, das auch die Kriminalabteilung der Gendarmerie und weitere Institutionen und Büros beherbergen wird. Die Bedeutung dieser Großinvestition unterstrichen Landeshauptmann Jörg Haider und der Kärntner Landesdirektor der Immobilienmanagement-Gesellschaft des Bundes (IMB), DI Hermann Habernigg, bei einer IMB-Landesdirektorensitzung in Stift Viktring/Klagenfurt. Das gesamte Investitionsvolumen einschließlich Planungskosten wurde mit rund 50 Millionen Euro beziffert. Wie Habernigg ausführte, werde der Architektenwettbewerb in den nächsten Wochen eingeleitet.

Weitere Vorhaben der IMB, die eine Tochtergesellschaft der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) ist, sind die Doppelturnhalle in Klagenfurt, der HTL-Zubau in Villach, die Generalsanierung des Bundesamtsgebäudes in Spittal/Drau sowie Instandhaltungen des Finanzamtes Villach und der PÄDAK in Klagenfurt.

Der Landeshauptmann anerkannte die große Umstellung des öffentlichen Bereichs seitens der BIG hin zur privatwirtschatlichen Gestion und strich die beschäftigungspolitische Relevanz des öffentlichen Sektors in Zeiten nachlassender privater Nachfrage hervor. In diesem Zusammenhang nannte er auch das bedeutende milliardenschwere Koralmbahn-Projekt. Er informierte über Kärntens Aufholprozess, die erfolgreiche Beschäftigungspolitik sowie über die touristische Aufwärtsentwicklung des Landes und neuen Schwerpunktsetzungen in der Wirtschaftspolitik.

Der Landeshauptmann hatte für den Geschäftsführer und technischen Direktor der IMB, DI. Gerhard Kuzmany ein besonderes Präsent mitgebracht: Kuzmany erhielt das Große Ehrenzeichen des Landes überreicht, eine Auszeichnung aufgrund eines einstimmigen Beschlusses des Kollegiums der Kärntner Landesregierung. Kuzmany, von der Auszeichung freudig überrascht, hat im Zuge der Ausgliederung der Bundesverwaltung mit Inkrafttreten des BIG-Gesetzes besonders positiv für das Land Kärnten gearbeitet und für die Bauvorhaben der BIG in Kärnten wesentliche Vorarbeiten geleistet. Auch die Übernahme der Landesbediensteten in die IMB verlief harmonisch. Zudem ist der in Wien lebende Kuzmany von Jugend an ein begeisterter Kärnten-Fan und Kärnten-Urlauber. Haider dankte für die Leistungen und Unterstützungen für Kärnten und ersuchte, auch weiterhin ein Freund Kärntens bleiben zu wollen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001