Orbit/Comdex Europe Congress 2002

Die richtige Content-Management-Strategie für kleine und mittelständische Unternehmen

Basel (OTS) - Jede Website will gepflegt sein - egal ob im Intra-, Extra- oder Internet. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) suchen nach Strategien und Anbietern von preisgünstigen Lösungen für Content-Management-Systeme, die sich auf ihre Bedürfnisse und Anforderungen anpassen lassen. Content-Management-Strategien für KMUs ist deshalb ein Thema des Orbit/Comdex Europe Congress 2002, der am 25. und 26. September 2002 in Basel (Schweiz) stattfindet. Experten beantworten Fragestellungen rund um Content und Knowledge Management als Teil des Geschäftsprozesses.

Zwar haben KMUs das Internet als Kommunikations- und Geschäftsplattform grösstenteils für sich entdeckt. Allerdings ist es nicht damit getan, einmalig eine Website ins Netz zu stellen. Ein erfolgreicher Internetauftritt erfordert eine kontinuierliche Pflege der Inhalte. Auch KMUs handeln sich mittlerweile erhebliche Wettbewerbsnachteile ein, wenn sie ihren neuen Kommunikationskanal vernachlässigen. Alle Hersteller von Content-Management-Systemen (CMS) versprechen die unproblematische, schnelle und somit kostengünstige Pflege der Inhalte einer Website, indem sie Inhalt und Layout voneinander trennen. Mit Hilfe einmal definierter Layout-Vorlagen sollen Änderungen an einer Website schnell, bequem und ohne Kenntnisse über Programmiersprachen wie HTML (Hypertext Markup Language) möglich sein.

Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten von CMS reicht hierbei von der Pflege einer einzigen Seite (zum Beispiel News) bis hin zur eigenständigen Verwaltung komplexer Bereiche wie einer multimedialen Darstellung der gesamten Produktpalette. Ebenso variiert die Bandbreite der Funktionalitäten und Anwendungsmöglichkeiten von der Pflege von einfachen Texten oder dem

Austausch einzelner Bilder bis hin zur automatischen Integration verschiedener unternehmensinterner Datenbanken. Entsprechend groß ist die Bandbreite möglicher Kosten.

Doch gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen werden Investitionsentscheidungen von bis zu Hunderttausend Euro und mehr für eine CMS-Lizenz nicht leichtfertig getroffen. Zumal solche hochpreisigen Systeme ein Bedarfsprofil abdecken, das in mittelständischen Anwendungen gar nicht existiert oder völlig überdimensioniert ist. Drei grundsätzliche Lösungsansätze zur Entwicklung eines CMS kristallisieren sich derzeit heraus: Kauf eines fertigen CMS, Aufsetzen eines CMS auf Open-Source-Basis oder der Einsatz eines individuellen CMS. Jede dieser CMS-Strategien ist konzeptionell anders gelagert und hat ihre Stärken und Schwächen. Es empfiehlt sich also, die eigenen Anforderungen genau zu analysieren, um dann die passende Wahl bei Basis-Software und der Integration in den eigenen Webauftritt zu treffen.

Auf welche Anforderungen sich KMUs bei der Einführung einer CMS-Strategie einstellen müssen, wird am Mittwoch, 25. September 2002 von 13.30 bis 15.00 Uhr in der Konferenz-Session "Content-Management-Strategien für KMUs" aufgezeigt. Ingo Voigt, Consultant im Content Management Competence Center von Bertelsmann Mediasystems und Martin Schwaar, CEO Axentic (Schweiz) stellen die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Einführungsstrategien vor. Anhand von Beispielen demonstrieren sie, wie Content-Management-Prozesse bei der Inhaltsverwaltung optimiert werden können. Ausserdem wird der sinnvolle Einsatz von Open-Source-Software diskutiert.

"Content Expo"
Der spezielle Themenpark "Content Expo" der Orbit/Comdex Europe 2002 (24. bis 27. September) in der Messehalle 1 ergänzt das Kongress-Thema "Content meets Business" und verschafft dem Besucher einen Überblick über das gegenwärtige Marktangebot an Content-Management-Lösungen.

Ausführliche Informationen zu den Kongressthemen, Referenten und Online-Buchungsmöglichkeiten der Sessions finden Sie unter http://www.orbitcomdex.com.

Folgende Themen werden zusätzlich in der Konferenz "Content meets Business" am 25. und 26. September 2002 diskutiert:

  • Die 10 Kernfragen im Content Management
  • CMS-Lösungen - welche Lösung eignet sich für welches Problem?
  • Content im Business - Erfolgsberichte
  • End-to-End - vom Content über das Media Asset Management (MAM) zum Geschäftsprozess
  • Was Sie über Webanalyse wissen sollten! Tool-Anbieter berichten

Die Kongressgebühren für die jeweils neunzigminütigen Veranstaltungen betragen CHF 180.- pro Veranstaltung. Jede weitere Session kann für CHF 130.- gebucht werden.

Diese Medienmitteilung ist auch im Internet abrufbar:
http://www.orbitcomdex.com

Orbit/Comdex Europe 2002 in Kürze
Datum: Dienstag, 24. September bis Freitag, 27. September 2002 Ort: Messe Basel
Veranstalter: MCH Messe Basel AG,
ein Unternehmen der MCH Messe Schweiz AG Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr
Eintritt: Tageskarte: CHF 55.-
Internet: http://www.orbitcomdex.com
info@orbitcomdex.com

Rückfragen & Kontakt:

In Deutschland:
Simone Schubbach
Fink & Fuchs Public Relations AG
Berliner Strasse 164, D-65205 Wiesbaden
Tel. +49 611 74 13 10, Fax 49 611 74 13 123
simone.schubbach@ffpr.de http://www.ffpr.deBernd Schuster, Kommunikationsleiter
Orbit/Comdex Europe 2002
MCH Messe Basel AG, Postfach, CH-4021 Basel
Tel. +41 58 206 22 73, Fax +41 58 206 21 91
bernd.schuster@messe.ch http://www.orbitcomdex.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0001