Fuhrmann: Pakt für Jugend schafft Chancen!

3000 Lehrgangsplätze durch Pakt für Jugend

Wien, 18. September 2002 (ÖVP-PD) "Ich sehe es als ein großartiges Signal, dass Österreich durch den Pakt für Jugend eine Entlastung am Arbeitsmarkt für die Jungen schafft", sagt Silvia Fuhrmann, Bundesobfrau der Jungen ÖVP. Durch den Pakt für die Jugend werden 3000 Lehrgangsplätze für Abgänger des Schuljahres 2002 zur Verfügung gestellt. "Allen oppositionellen Unkenrufen zum Trotz wurde hier für die Jugend ein tolles Paket geschnürt", so Fuhrmann weiter.****

Der "Pakt für Jugend, Beschäftigung und Ausbildung" bringe vor allem eine Entlastung am angespannten Lehrstellenmarkt, schwerpunktmäßig für die 15 bis 18jährigen, aber auch für Jugendliche zwischen "19 und 24, wenn diese die angestrebte Lehrstelle nicht finden konnten. "Ich glaube, dass hier bewiesen wurde, dass selbst in der angespannten politischen Situation Bundeskanzler Schüssel eine großartige Lösung für alle Betroffenen erreicht hat", so Fuhrmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP, Martin Humer, Tel.:(01) 401 26-614
Internet: http://www.junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006